Home » Nachrichten » Für eine saubere Stadt: Flughafen München GmbH übergibt Elektro-Müllauto an den Englischen Garten
Elektro-Müllauto für den Englischen Garten
Foto: Flughafen Muenchen GmbH/Stephan Goerlich

Für eine saubere Stadt: Flughafen München GmbH übergibt Elektro-Müllauto an den Englischen Garten

Am Flughafen München stehen Umwelt- und Klimaschutz bereits seit Jahren ganz oben auf der Agenda. Bis 2030 will der Airport seine Kohlendioxid-Emissionen kontinuierlich reduzieren und so als erster deutscher Flughafen CO2¬neutral werden. Jetzt unterstützt die FMG auch die Stadt München bei der Vermeidung von Abgasen: mit einem umweltfreundlichen, elektrisch betriebenen Müllsammelfahrzeug im Englischen Garten.

Über 120 Tonnen Müll werden jedes Jahr in der 375 Hektar großen Parkanlage im Herzen der Landeshauptstadt gesammelt und anschließend entsorgt. Fünf Müllfahrzeuge sind dafür im Einsatz, drei davon bereits mit Elektromotor. „Durch den neuen, vierten Elektromüllsammler wird ein dieselbetriebenes Fahrzeug ersetzt. Damit wollen wir unseren Beitrag leisten, dass der Englische Garten als grüne Lunge Münchens umweltfreundlich und nachhaltig sauber gehalten wird. Schließlich haben wir auch außerhalb des Flughafenzauns eine gesellschaftliche Verantwortung“, begründet Rudolf Strehle (r.), Leiter des Regionalbüros, das Engagement der FMG bei der offiziellen Übergabe des Müllfahrzeugs an den Präsidenten der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Bernd Schreiber.