Gärtnerplatz: 1500 feiernde Personen – Polizei erteilt Platzverweis

Symbolbild
In der Nacht von Samstag, 25.07.2020, auf Sonntag, 26.07.2020, kam es zu größeren
Polizeieinsätzen wegen Ruhestörungen aufgrund feiernder Personen.

Gegen Mitternacht wurde von Anwohnern und Passanten mitgeteilt, dass am Gärtnerplatz eine große Party stattfinden soll. Es wurde sich über grölende Menschen, laute Musik und nicht eingehaltene Mindestabstände beschwert. Daraufhin fuhren über zehn Streifen der Münchner Polizei zum Gärtnerplatz und stellten dort rund 1500 feiernde Personen fest. Diese wurden gezielt durch die Beamten angesprochen, woraufhin die meisten den Platz freiwillig verließen. Den Verbliebenen wurde ein Platzverweis erteilt.

Gleiches wurde gegen 03:00 Uhr im Bereich des Herzog-Wilhelm-Park über den Notruf der Polizei mitgeteilt. Auch dort konnten rund 150 Personen angetroffen werden. Sie wurden ebenfalls durch die Beamten angesprochen, sodass sich die Personen ohne größere Diskussionen entfernten.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]