Gaststättenbetrieb verstößt gegen das Infektionsschutzgesetz – 70 Anzeigen!

Symbolbild

In der Nacht auf Sonntag, 06.09.2020, wurde durch die Polizeiinspektion 12 (Maxvorstadt) eine größere Kontrolle in einer Gaststätte Nahe des Odeonsplatzes durchgeführt. Im Vorfeld bestanden Hinweise auf regelmäßige Verstöße nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Tatsächlich wurde im Rahmen der Kontrolle im voll besetzten dreistöckigen Lokal neben regulärem Restaurantbetrieb auch ein gut besuchter (knapp. 300 Gäste) Partybereich festgestellt. Die Feier wurde durch die eingesetzten Beamtinnen und Beamten beendet.
Der Betreiber des Betriebs wurde wegen Verstößen nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung angezeigt. Der weitere Betrieb wurde untersagt. Darüber hinaus wurden gegen 70 Gäste eine Ordnungswidrigkeitenanzeigen aufgrund Missachtung des geltenden Infektionsschutzes erstattet.

Hinsichtlich der riskanten Auswirkungen ihres Verhaltens auf die Gemeinschaft zeigte sich die überwiegende Anzahl an Gästen uneinsichtig und unverständig.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]