Home » Aus dem Polizeibericht » Gefährliche Körperverletzung mit Tritten gegen den Kopf – Täter festgenommen!
Symbolbild

Gefährliche Körperverletzung mit Tritten gegen den Kopf – Täter festgenommen!

München, 26.02.2017. Am 19.02.2017, gegen 03.00 Uhr, kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung in der Neuhauser Straße in der Altstadt, bei der ein 23-jähriger Münchner und ein 22-Jähriger aus Taufkirchen von zwei Münchnern (20 und 22 Jahre) zusammengeschlagen wurden.

Während einer Diskussion schlug der 20-jährige Münchner unvermittelt dem 23-jährigen Münchner ein Glas in das Gesicht. Dabei stürzte das Opfer zu Boden. Danach traten die beiden Täter gegen den Kopf des am Boden liegenden 23-Jährigen.

Als sich dessen 22-jähriger Freund einmischte, um seinem Bekannten zu helfen, wurde er ebenfalls geschlagen und zu Boden gebracht. Dort wurde auf ihn eingetreten. Als weitere Freunde der beiden Geschädigten hinzukamen, um ihrem Bekannten zu helfen, flüchteten die beiden Täter. Die beiden Opfer wurden bei der Schlägerei verletzt und mussten stationär in Krankenhäusern behandelt werden.

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnte kurz danach der 20-jährige Münchner als Täter identifiziert und festgenommen werden. Er wurde dem Haftrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Im Laufe der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei konnte auch der 22-jährige Täter identifiziert und ermittelt werden. Er wurde am 23.02.2017 von Beamten des Kommissariats 24 (Körperverletzungsdelikte) festgenommen. Der Ermittlungsrichter erließ ebenfalls einen Haftbefehl.