Geldautomat-Sprengung in Germering: Tatverdächtiger bei Fluchtversuch angeschossen

Polizeieinsatz
Symbolbild

München, 17.10 2018. Im Rahmen von Ermittlungsmaßnahmen gegen mehrere Tatverdächtige aus dem Deliktsbereich Geldautomatensprengung kam es gegen 2.30 Uhr in Germering unmittelbar vor der Tatausführung, noch vor der Sprengung eines Geldautomaten, zu einem Zugriff auf die dort handelnden beiden Tatverdächtigen.

Hierbei wurde ein Tatverdächtiger beim Fluchtversuch unter Einsatz eines hochmotorisierten Fahrzeuges durch einen polizeilichen Schusswaffengebrauch verletzt und festgenommen. Der andere Tatverdächtige konnte flüchten. Drei Polizeibeamte wurden im Zuge dieses Einsatzes verletzt.

Aufgrund der Ermittlungen konnten in der Folge in Gilching drei weitere Tatverdächtige vorläufig festgenommen werden. Nach dem flüchtigen Tatverdächtigen aus Germering wird derzeit weiter gefahndet.

Wie in Fällen des polizeilichen Schusswaffengebrauches üblich, hat das BLKA SG 131 (Interne Ermittlungen) die Ermittlungen zum Schusswaffengebrauch übernommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]