Giesinger Bräu erweitert Geschäftsführung: Jonas Seidl kommt von Kondrauer

Giesinger Bräu erweitert Geschäftsführung: Jonas Seidl kommt von Kondrauer
© Giesinger Bräu

Der Giesinger Bräu erweitert die Geschäftsführung und stellt damit die personellen Weichen für das weitere Wachstum. Jonas Seidl, bisher geschäftsführender Gesellschafter der Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen GmbH & Co. KG, verstärkt zum 1.10.2020 die Geschäftsführung beim Giesinger Bräu um Gründer Steffen Marx. Künftig wird Seidl primär die Bereiche Finanzen und Vertrieb verantworten. Der Diplom-Brauingenieur (Universität TUM/Weihenstephan) und Betriebswirt der Getränkewirtschaft war zehn Jahre lang beim Kondrauer Mineralbrunnen und hat in dieser Zeit das Unternehmen vollständig reorganisiert. Erfahrungen, die jetzt Giesinger Bräu auf dem weiteren Weg helfen sollen:

„Wir freuen uns sehr, dass sich Jonas Seidl für das Projekt Giesinger Bräu entschieden hat. Wir werden enorm von seiner Expertise im Bereich Betriebsleitung, Standort-Optimierung und seiner Vertriebsexzellenz profitieren. Wir brauchen jetzt noch breitere Schultern für die beginnende nächste Unternehmensphase. Gerade im Hinblick auf die Eröffnung des WERK2 und die damit verbundene Kapazitätserweiterung brauchen wir kluge Köpfe in der Verantwortung“, so Steffen Marx, Gründer und Geschäftsführer vom Giesinger Bräu, der sich künftig auf die Ressorts Marketing, Produktion und Gastronomie konzentriert.

Kondrauer-Standorte Waldsassen und Naila unter der Führung von Jonas Seidl
Jonas Seidl ist gebürtiger Münchner und hat nach seinem Abschluss in Brauwesen und Getränketechnologie in Weihenstephan 2010 zunächst als Betriebsleiter bei Kondrauer begonnen. Seit 2015 war Seidl Geschäftsführender Gesellschafter der Kondrauer Mineral- und Heilbrunnen GmbH & Co. KG und aller angeschlossenen Unternehmen. Zum 30.9. zieht sich der 37-Jährige aus der Geschäftsführung zurück, bleibt dem Familienunternehmen aber als Beirat und Gesellschafter erhalten. Im Rahmen eines groß angelegten Zukunftssicherungsprogramms wurden unter seiner Führung zwei Produktionsstandorte in Waldsassen und Naila neu organisiert und zusammengeführt sowie der komplette Vertrieb und der kaufmännische Bereich neu aufgesetzt. Insgesamt führte Seidl 120 Mitarbeiter und verantwortete 85 Millionen Füllungen pro Jahr.

„Für mich ist es eine ganz besondere Aufgabe, Giesinger Bräu auf seinem weiteren Kurs zu begleiten. Mein bisheriges berufliches Leben war stark von Expansion und Neu-Organisation geprägt. Ich freue mich sehr, zukünftig Giesinger mit diesen Erfahrungswerten unterstützen zu dürfen. Hinzu kommen meine emotionale Bindung zum Thema Bier insbesondere zur Marke Giesinger. Ich freue mich auf diese Möglichkeit beim Giesinger Bräu“, erklärt Jonas Seidl, der während seines Studiums und im Anschluss Erfahrungen unter anderem bei der Spaten-Löwenbräu-Gruppe und bei Früh Kölsch gesammelt hat. Im Jahr 2012 führte Seidl zudem erfolgreich mit großer medialer Resonan die weltweit erste Hopfenlimonade „HOPSTER“ am Markt ein. Dabei kam es auch zur ersten Begegnung mit Steffen Marx, damals noch am alten Standort in der Birkenau.

„Wir kennen und schätzen uns seit rund zehn Jahren. Jonas wird eine großartige Stütze und wir ergänzen uns sehr gut. Wir haben ein bundesweites Personal-Screening durchgeführt und Jonas ist das bestmögliche Gesamtpaket. Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Weg“, so Steffen Marx.

       

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]