Größtes Sonnwendfeuer in München: Trudering lädt zum Spitzenevent des Sommers

Foto: Fotostudio caroKaa

München, 3. Juni 2018 (TBV) – Am Samstag, den 30. Juni, wird es wieder heiß in Trudering: Ab 15 Uhr findet auf der Truderinger Festwiese das 11. Truderinger Sonnwendfeuer statt. Veranstalter des größten Sonnwendfeuers in der Landeshauptstadt sind der Truderinger Burschenverein von 1895 e. V. und die Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Trudering von 1874 e. V. Die über 150 aktiven ehrenamtlichen Helfer der insgesamt sieben beteiligten Truderinger Vereine und Organisationen bieten an diesem Tag ein unvergessliches Spektakel für Groß und Klein.

Der Truderinger Burschenverein von 1895 e. V., die Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Trudering von 1874 e. V., die Freiwillige Feuerwehr München – Abteilung Trudering, der Truderinger Musikverein e. V., der FC Stern München 1919 e. V., das BRK Trudering und das THW München-Ost schließen sich zusammen, um den Besuchern des Truderinger Sonnwendfeuers einen abwechslungsreichen Tag voller bayerischer Gemütlichkeit zu bescheren. „Unter dem Motto Mia san Trudering soll der Funke der Gemeinschaft bei diesem Fest auf alle Gäste überspringen“, so Stefan Hähnlein, erster Vorstand des Truderinger Burschenvereins von 1895 e.V. „Wir wollen in unserem Stadtteil etwas für den Zusammenhalt untereinander und das Miteinander tun.“

Werbung / Anzeige

Für die musikalische Untermalung sorgt zu Beginn das Jugendblasorchester des Truderinger Musikvereins e. V. Ab 18 Uhr bis in den Abend hinein spielt dann die Big Band mit traditionellen und fetzigen Rhythmen auf. Die feierliche Entzündung des Feuers erfolgt bei Einbruch der Dämmerung – rechtzeitig genug, dass es auch die kleinen Gäste bewundern können. Entfacht wird das Sonnwendfeuer vom ehemaligen Truderinger Pfarrer Herbert Kellermann und seinem Nachfolger Pfarrer Arkadiusz Czempik, die die Truderinger Vereine unterstützen und zusammenhalten. Ein buntes Rahmenprogramm verkürzt die Wartezeit bis zur Feuerentzündung. Der FC Stern München 1919 e. V. organisiert verschiedene Kinderaktivitäten wie Geschicklichkeitsparcours, Torwandschießen oder Dosenwerfen. Robert Stufler (erster Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Trudering) rückt mit seiner allseits beliebten Löschwand an, an der sich der Nachwuchs mit dem Schlauch als Feuerwehrbua oder -madl versucht. Das heiß begehrte Kinderschminken ist ebenfalls mit von der Partie.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Die Freiwillige Feuerwehr bietet allen hungrigen Gästen auch am Grill genug Feuriges. Die kleinen Truderinger werden am SchlaWiener-Stand (Hotdog-Stand) satt und alle hungrigen Zuckermäuler versorgt die Truderinger Dirndlschaft mit ihren Crêpes. Ob süffiges Bier vom Fass oder Prosecco und leckere Cocktails bis in die Nacht an der Burschenbar – die Burschen kümmern sich wie gewohnt um die flüssige Nahrung.