Home » Aus dem Polizeibericht » Großhadern: Versuchter Raub in Supermarkt

Großhadern: Versuchter Raub in Supermarkt

München, 03.01.2017. Am Montag, 02.01.2017, gegen 07.00 Uhr, verließ eine 46-jährige Münchnerin ihr Büro in einem Supermarkt in der Gelbhofstraße in Großhandern, um das Brotregal im Verkaufsraum aufzufüllen.

Auf dem Weg dorthin kamen der Frau zwei mit Sturmmasken bekleidete Täter entgegen und hielten ihr einen unbekannten Gegenstand, vermutlich ein Messer, an den Hals. Die Unbekannten forderten die Geschäftsfrau auf, ruhig zu bleiben. Als die 46-Jährige jedoch zurück wich und zu schreien begann, ließen die Täter von ihr ab und flüchteten ohne Tatbeute aus dem Geschäft.

Zur Beschreibung konnte die Münchnerin bloß angeben, dass es sich bei den Tätern um zwei Männer gehandelt hatte, die beide ca. 180 cm groß und mit Sturmmasken maskiert waren. Eine weitere Beschreibung war der Dame nicht möglich.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.