Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Grüne wollen in München Direktmandat für den Landtag holen
v.l. Ulrike Goldstein (Bezirksrätin, Kandidatin München-Mitte für den Bezirkstag), Ludwig Hartmann (MdL, Kandidat München-Mitte für den Landtag), Gudrun Lux (Vorsitzende Grüne München) Foto: Andreas Gregor

Grüne wollen in München Direktmandat für den Landtag holen

München, 11.10.2017. Die Grünen haben am Dienstagabend Ludwig Hartmann zum Landtags-Direktkandidaten im neuen Stimmkreis München-Mitte (109) gekürt und wollen mit ihm das erste grüne Direktmandat in Bayern erringen. Zudem wurde Bezirksrätin Ulrike Goldstein als Kandidatin der Grünen im Stimmkreis 109 für die Bezirkswahl 2018 gewählt.

Gudrun Lux, Vorsitzende der Münchner Grünen, kommentiert: „Im neuen Stimmkreis München-Mitte haben wir sehr gute Chancen, stärkste Kraft zu werden. Mit Ludwig Hartmann, unserem Fraktionsvorsitzenden im Landtag, schicken wir im Herzen Münchens einen herausragenden Politiker ins Rennen – unser Ziel ist das erste grüne Direktmandat in Bayern. Für ein ökologischeres und gerechteres Land!“

„Ich  freue mich über die große Unterstützung aus dem Stimmkreis und auf  einen engagierten Wahlkampf nächstes Jahr“, bedankt sich Hartmann. „Mehr  Lebensqualität in der Stadt, gleiche Lebenschancen auf dem Land – das  ist knapp gesagt meine Agenda für Bayern. In München kämpfe ich für  weniger Autoabgase, Vorfahrt fürs Rad und mehr bezahlbare Wohnungen. Mit  einer Mobilitätsgarantie für ganz Bayern, dem Kampf gegen den  Flächenfraß und für lebendige Ortskerne will ich für gleichwertige  Lebensverhältnisse auch auf dem Land sorgen.“

Bis Ende November werden die Grünen in allen neun Stimmkreisen ihre Kandidat*innen nominieren. Die nächste Aufstellungsversammlung für den Stimmkreis Milbertshofen (104) findet am 19. Oktober statt. Dort wird sich erneut Katharina Schulze, MdL, zur Wahl stellen.