Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Grünwald: Landschaftsgärtner verstirbt bei Betriebsunfall

Grünwald: Landschaftsgärtner verstirbt bei Betriebsunfall

München, 20.12.2016. Ein 45-jähriger Landschaftsgärtner aus Lenggries war als Subunternehmer einer Landschaftsgärtnerei in Grünwald tätig.

Am Montag, 19.12.2016, um 09.30 Uhr, mussten auf einem Villengrundstück in Grünwald Baumfällarbeiten durchgeführt werden. Um diese durchführen zu können, wurde ein Torbogen mit einem Radlader weggehoben. Der Fahrer des Radladers, ein 48-jähriger aus Lenggries, wies seine Kollegen an, sich aus dem Gefahrenbereich zu begeben, was diese zunächst auch taten.

Als der Torbogen mit dem Radlader angehoben wurde, drohte dieser von der Gabel zu kippen. Reflexartig sprang der 45-Jährige aus dem sicheren Bereich vor den Torbogen und versuchte mit seinen Händen ein Herunterfallen zu verhindern. Die circa 250 Kilogramm schwere Konstruktion begrub den Landschaftsgärtner unter sich.

Er musste vom Notarzt noch an der Unfallstelle reanimiert werden, erlag jedoch kurze Zeit später seinen schweren Verletzungen in einem Krankenhaus.