Home » Aus dem Polizeibericht » Haar: 12-jähriger im Freibad reanimiert

Haar: 12-jähriger im Freibad reanimiert

07.07.2017. Am heutigen Freitagnachmittag musste ein 12-jähriger Junge in einem Freibad in Haar reanimiert werden. Der Junge sprang vom 3-Meterbrett und verlor nach dem Sprung das Bewusstsein. Nach etwa einer Minute wurde der bewusstlose Junge im Wasser aufgefunden und von den Bademeistern gerettet.

Diese begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Zeitgleich setzten anwesende Badegäste einen Notruf ab und setzten somit die Rettungskette in Gang. Zur Alarmadresse wurde eine First-Responder-Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen, das Notarzteinsatzfahrzeug „Riem“, der Kindernotarzt der Berufsfeuerwehr, der Intensivtransporthubschrauber Christoph „München“ und ein Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes alarmiert.

Ebenfalls wurde zeitgleich ein Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams zur Einsatzstelle beordert, um die betroffenen Angehörigen zu betreuen. Am Einsatzort übernahmen die Rettungskräfte die Bemühungen der Bademeister, welche schon einen Defibrillator zum Einsatz gebracht hatten. Der verunglückte Junge wurde mit dem Hubschrauber in einen Schockraum einer Münchner Kinderklinik geflogen.