Home » Aus dem Polizeibericht » Haar: 47-jähriger Ungar von S-Bahn erfasst und getötet

Haar: 47-jähriger Ungar von S-Bahn erfasst und getötet

Am Montag, 26.06.2017, um 22.30 Uhr, benutzte ein 47-jähriger Ungar die Gleistrasse um von Haar nach Gronsdorf zu gehen. Er bemerkte die herannahende S-Bahn nicht, wurde erfasst und in ein Feld geschleudert. Er war sofort tot.

Der 46-jährige Lokführer konnte trotz eingeleiteter Schnellbremsung einen Zusammenstoß nicht verhindern. Er erlitt einen Schock und musste durch das Kriseninterventionsteam vor Ort betreut werden.

Fahrgäste der S4 wurden bei dem Zusammenprall nicht verletzt.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einem Unfall aufgrund Unachtsamkeit oder Unwissen ausgegangen.

Für die Unfallaufnahme wurde der Gleisbereich für zwei Stunden gesperrt. Es kam zu Zugausfällen.