Home » Nachrichten München » Hai-Babys auf der großen Bühne für tierischen Nachwuchs
Foto: Ulrich Perrey

Hai-Babys auf der großen Bühne für tierischen Nachwuchs

Am Donnerstag öffnete die neue Sonderausstellung im SEA LIFE München. Im Großaquarium im Olympiapark ist nun bis Ende des Jahres die „Invasion der Krebse“ zu Gast. Mit gepanzerten Bewohnern und spielerischen Elementen zum Nachempfinden der Kräfte dieser Tiere.

„Das große Schlüpfen“ heißt die außergewöhnliche ZDF-Live-Show am Mittwoch, 1. April 2015, 20.15 Uhr, die Johannes B. Kerner moderiert und die Zuschauer in der Osterwoche Zeugen werden lässt, wie bei zahlreichen Tierarten, darunter Katzenhaie von SEA LIFE, neues Leben beginnt und Eier live ausgebrütet werden.

Hamburg, 26. März 2015. Können diese länglichen, halbdurchsichtigen und irgendwie zackig aussehenden Gebilde wirklich Eier sein? Ja, Hai-Eier. Sie haben eine dicke Hülle und können wunderbar in Aquarien reifen, bis schließlich kleine Babyhaie aus ihnen schlüpfen. Ab morgen, Freitag, den 27. März sind die Katzenhai-Eier in den Räumlichkeiten des Zweiten Deutschen Fernsehen zu Gast und eine Webcam dokumentiert live die finalen Stunden im Ei sowie den Moment in dem die Babys schlüpfen. Live dabei ist auch Hai-Babysitter und Aquarist Chris Fleu aus dem SEA LIFE Königswinter, der die Betreuung der Tiere vor Ort übernommen hat und sich genauesten mit den Tieren auskennt.

„Es handelt sich bei den Tieren Kleingefleckte Katzenhaie. Sie können bis zu einem Meter groß werden und nach der Sendung im SEA LIFE aufwachsen. Nicht nur diese, sondern in der Regel alle Haiarten sind für den Menschen ungefährlich. Vielmehr ist der Mensch, trotz seiner Angst vor den Tieren, der größte Feind der Haie und viel Arten sind seinetwegen vom Aussterben bedroht“, erklärt der Biologe und fügt hinzu, dass SEA LIFE sich daher bereits seit Jahren für den Erhalt und die Rettung der faszinierenden Meeresbewohner einsetze.

Auch für weitere bedrohte Tierarten, wie die Meeresschildkröte oder Seepferdchen setzt sich das Unternehmen weltweit mit Umweltschutzprogrammen ein. Aber auch lokal ist die größte Aquarienkette der Welt aktiv und arbeitet mit den Tier- und Umweltschutzverbänden eng zusammen, wie Chris Fleu berichtet: „Wir engagieren uns für die Wiederansiedlung der Europäischen Sumpfschildkröte, wir kümmern uns um die Arterhaltung der heimischen Meerforellen und Lachse und wir leisten regelmäßig Aufklärungsarbeit, um den Hai bei den Menschen sympathischer zu machen und Arten wie Marmorrochen und Großgefleckten Katzenhai nachzuzüchten.“ Besonders freue sich Fleu außerdem über die Möglichkeit der großen Bühne für den tierischen Nachwuchs, denn das ZDF erzeuge so Empathie für verschiedenste Tiere und unterstütze den Artenschutzgedanken enorm, denn „was der Mensch nicht kennt, das mag er auch nicht schützen“ sagt der Aquarist und verweist auf zahlreiche wissenschaftliche Studien, die ebendies belegen.

Info:
Im SEA LIFE München kostet der Eintritt 13,50 Euro pro Kind und 16,95 Euro pro Erwachsenen. Beim Kauf von Online-Tickets können Besucher in den Osterferien bis zu 40% sparen. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.