Hasenbergl: Diebstahl eines elektrischen Rollstuhls

Symbolbild

Am Freitag, 22.12.2017, gegen 11.00 Uhr, stellte eine 57-jährige gehbehinderte Frau aus Duisburg ihren elektrischen Rollstuhl in einen Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in der Rainfarnstraße ab. Der Kellerraum ist auch für andere Mietparteien zugänglich.

Als die Frau nach ihrem Weihnachtsbesuch am Mittwoch, 27.12.2017, gegen 06.00 Uhr, die Heimreise antreten wollte musste sie feststellen, dass der Rollstuhl entwendet worden war.

Werbung / Anzeige

Der Rollstuhl hat ein Gewicht von ca. 100 Kilogramm, daher ist er nur mit erhöhtem Aufwand aus dem Kellerraum wegzuschaffen.

Zusammen mit dem Hausmeister wurde das Gebäude abgesucht ohne Ergebnis abgesucht.

Die 57-Jährige ist auf den Rollstuhl angewiesen und ohne diesen ziemlich hilflos.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben über den Verbleib des elektrischen Rollstuhls geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 64, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.