Home » Aus dem Polizeibericht » Hauptbahnhof: Nach Handel mit Betäubungsmitteln festgenommen
Foto: Bundespolizei

Hauptbahnhof: Nach Handel mit Betäubungsmitteln festgenommen

Am Dienstag, 15.11.2016, um 07.40 Uhr, wurde ein 32-jähriger Koch aus Österreich von Beamten der Polizeiinspektion 16 am Hauptbahnhof kontrolliert. Dabei fanden die Polizeibeamten in der Jacke des Kochs eine ungeladene Gaspistole.

Bei der Durchsuchung des von ihm mitgeführten Koffers wurden ca. 414 Gramm Amphetamin und 39 Ecstasy-Tabletten sichergestellt.

In der Vernehmung zeigte sich der Tatverdächtige geständig, die Betäubungsmittel in Köln erworben zu haben, um sie anschließend nach Österreich zu verbringen. Der Österreicher wird heute im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser wird über die Haftfrage entscheiden wird.