Hellabrunner Löwen Max und Benny erkunden ihre neue Außenanlage

Hellabrunner Loewen Max und Benny erkunden ihre neue Außenanlage
Foto: © Tierpark Hellabrunn

Nachdem am vergangenen Freitag die neue Löwenanlage im Tierpark Hellabrunn bei einem Festakt im Beisein zahlreicher Vertreterinnen und Vertreter aus Presse und Stadtpolitik ihrer Bestimmung übergeben wurde, gehen die beiden Löwenbrüder Max und Benny immer mehr auf Tuchfühlung mit ihrem neuen Domizil. Bereits am vergangenen Wochenende und den darauffolgenden Tagen streifen die beiden Großkatzen über die angelegten Bäche und Hügel, steigen auf ihre Kletterbäume und zeigen sich den Besuchern ganz nah an den Scheiben der savannenartigen Außenanlage. Da kommt kein Zweifel auf, wer hier ‚die Herren im Haus und drum herum‘ sind….

Die neue Löwenanlage ist auch fast drei Wochen nach ihrem Umzug immer noch eine ganz neue Welt für Max und Benny, die sie aktuell peu à peu für sich erschließen. Kletterbäume, Aussichtshügel, Bachläufe und neue Pflanzen sowie beheizte Höhlen und Liegeplätze sind allesamt Annehmlichkeiten und Ausstattungen, die von den beiden erst mal inspiziert und markiert werden müssen. Und dann sind da noch die vielen begeisterten Tierparkgäste, die die Löwen aus vielen, aber nicht aus allen Perspektiven bewundern können.

„Max und Benny können sich – je nach Lust und Laune – in voller Pracht und Herrlichkeit präsentieren, aber eben auch für Besucher uneinsehbar zurückziehen, wenn sie ihre Ruhe haben möchten. Besondere Nähe zu den Hellabrunn-Fans bekommen die beiden Kater an den Glasscheiben der Außenanlage und an der erstmals geschaffenen ‚Kontaktmembran‘. Hier können sich Max und Benny – vollkommen gefahrlos für die Besucher – aber ganz intensiv mit ihrer Lautstärke, mit ihrer Körperwärme und ebenso ihrem prägnanten Geruch den Tierparkgästen nähern.“, erklärt Rasem Baban, Tierparkdirektor in Hellabrunn.

Niels Richter, Teamleiter der Hellabrunner Raubtierpfleger ist mit seinen Mitarbeitern ganz nah dran am täglichen Geschehen: „Besonders Max hat sich gleich in den ersten Tagen als wahrer „Klettermaxe“ gezeigt und freut sich über die aufgestellten Kletterbäume, von denen er geradezu majestätisch Richtung Publikum blickt. Heute hat ihm das erstmals sein Bruder Benny nachgemacht, allerdings noch etwas zögerlicher.“ Der Tierpfleger freut sich: „Die Löwen beobachten mittlerweile die benachbarten Elche von ihrer erhöhten Aussichtsplattform im linken Anlagenbereich. Huftiere sind für Löwen eben immer ‚interessant‘ – auch wenn diese hier für die Löwenbrüder natürlich unerreichbar bleiben.“

Die neue Löwenanlage entpuppt sich in den letzten Tagen erwartungsgemäß als Publikumsmagnet und wird begeistert von den Hellabrunn-Fans angenommen. Insbesondere die unterschiedlichen Einblicke auf die Außenanlage sowie die umfangreiche, teils interaktive und digitale Edukationsbeschilderung wird interessiert von den Tierparkgästen angenommen, was den Anspruch Hellabrunns als Ort der zeitgemäßen Umwelt- und Artenschutzbildung unterstreicht.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ernährungstipp zu Pfingsten, denn nicht nur Löwen haben Hunger: Unser Hauptrestaurant in Hellabrunn bietet am kommenden Pfingstsonntag und -montag einen leckeren Feiertagsbrunch für die ganze Familie an. Alle Infos dazu hier: www.hellabrunn.de/gastro