Home » Nachrichten » Hellabrunner Panzernashorn-Jungtier nach überstandener Infektion am 09.09.2015 zum ersten Mal zu sehen!
Foto: Tierpark Hellabrunn/ Marc Müller

Hellabrunner Panzernashorn-Jungtier nach überstandener Infektion am 09.09.2015 zum ersten Mal zu sehen!

Nachdem der zuerst geplante Termin aufgrund einer Infektion des Nashornbabys verschoben werden musste, kann das kleine Nashorn jetzt ab Mittwoch, den 09.September, seine Außenanlage erkunden.

Dank der intensiven Betreuung durch die Tierpfleger und das schnelle Einschreiten der Zoo-Tierärzte konnte die Infektion sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Da sich insgesamt nur etwas über 200 Panzernashörner weltweit in Menschenobhut befinden, und weniger als 3.000 Tiere in freier Wildbahn vermutet werden, ist das Überleben jedes einzelnen Jungtieres von sehr großer Bedeutung. Umso erleichterter sind die Tierpark-Mitarbeiter über das schnelle Abklingen der Infektion.

Inzwischen rennt und hüpft der kleine Nashornbulle wieder munter durch seine Innenanlage. Damit steht einem Ausflug auf die Außenanlage nichts mehr im Weg. Das kleine Panzernashorn kann, dank einer guten Wettervorhersage, ab Mittwoch zusammen mit seiner Mutter Rapti von den Tierpark-Besuchern beobachtet werden.

Mutter und Baby sind am 09.09.2015, erst ab ca. 12 Uhr zu sehen!