Hellanbrunn: Tierparkrestaurants durch Marché International nach Sanierung und Umbau wiedereröffnet

Hellanbrunn: Tierparkrestaurants durch Marché International nach Sanierung und Umbau wiedereröffnet
Foto: Marché International

Frische Alpenküche, Live-Cooking, Biergarten und qualitativ hochwertige, regionale und saisonale Zutaten: Nach über 12-monatiger Generalsanierung und Umbau durch den Tierpark Hellabrunn und Marché International ist das Hellabrunner Hauptrestaurant ab dem 16. Juli 2020 wieder für Tierparkgäste geöffnet.

Künftig geht es im umgestalteten Tierparkrestaurant zu wie auf einem Marktplatz: Hungrige Tierparkbesucher können von Marktstand zu Marktstand flanieren und sich ihr Lieblingsgericht individuell und direkt vor den Augen zubereiten lassen. Zur Auswahl stehen qualitativ hochwertige, regionale und saisonale Zutaten, traditionelle Rezepte wie Obatzda und Klassiker, die neu interpretiert werden. So zum Beispiel die gold-gelb gebackenen Rösti: Frische Kartoffeln aus der Region werden nach dem Kochen von Hand geschält, geraffelt, gebrutzelt, durch die Luft gewirbelt und landen schließlich knusprig auf dem Teller.

Die Gäste erwartet zudem eine große Insel mit einem umfassenden vegetarischen und veganen Angebot, das zu einem persönlichen Lieblingsmenü zusammengestellt werden kann: marktfrische Salate, kalte wie warme Gemüsegerichte und alternative Kohlenhydrate wie Linsen oder Quinoa. Ergänzt wird diese Vielfalt durch köstliche Desserts, hausgemachte Kuchen, frisch von Hand gepressten Säften sowie einem ausgewählten Kaffee- und Tee-Sortiment.

Tierparkdirektor Rasem Baban erklärt die dringend erforderliche Sanierungsmaßnahme: „Das vierzig Jahre alte Gebäude entsprach nicht mehr den heutigen Brandschutzmaßnahmen und musste mit umweltverträglicheren Baustoffen grundlegend neu aufgebaut werden. Dies konnte vollständig durch bereits in 2019 bewilligte Mittel bewerkstelligt werden. Ich freue mich, dass wir unseren Besucherinnen und Besuchern ein Restaurant anbieten können, das sowohl in bautechnischer wie in gastronomischer Hinsicht einen zeitgemäßen Standard bietet.“

Foto: Marché International

Natürliche Materialien, rustikale Holzmöbel und stilvolle Designelemente bringen Gemütlichkeit und ländlichen Charme ins Restaurant. Der Gastbereich mit 300 Plätzen sowie der Biergarten mit über 800 Sitzgelegenheiten und schattigen Flächen unter den alten Kastanien mit angrenzendem Abenteuer-Spielplatz bieten ein großzügiges Platzangebot. Familienfreundlichkeit wird großgeschrieben: Neben einer Kinderwagenparkstation und einer bunten Spielecke steht eine Lounge-Ecke zum Stillen bereit. 

„Für Marché International ist das Restaurant im Tierpark Hellabrunn coronabedingt die erste große Neueröffnung in diesem Jahr. Endlich können wir in München erneut unsere Leidenschaft für Frische und Qualität mit den Gästen teilen. Über die gute Zusammenarbeit mit dem Münchner Tierpark, auch in diesen besonderen Zeiten, freuen wir uns sehr“, so Oliver Altherr, CEO von Marché International.

Ab heute ist das Restaurant täglich während der Tierpark-Öffnungszeiten geöffnet.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]