Herzerkrankungen: Erkennen und richtig behandeln

Herzerkrankungen: Erkennen und richtig behandeln

München, 12. April 2018. Erkrankungen des Herzens beginnen meist schleichend; die typischen Symptome wie Kurzatmigkeit, anhaltende Müdigkeit und Leistungsabfall erklären viele mit dem Verweis auf das Alter. Dabei sind die Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen ernstzunehmende Erkrankungen, die unbehandelt die Lebenszeit stark verkürzen können. Die häufigste Herzrhythmusstörung, das Vorhofflimmern, löst allein etwa 20 Prozent aller Schlaganfälle aus.

Je früher Herzprobleme erkannt werden, desto besser können sie behandelt werden. Deshalb informiert das Klinikum Harlaching am 24. April 2018 ab 15.00 Uhr über Vorbeugung und präventive Veränderungen im Lebensstil. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit, das Herzkatheterlabor zu besichtigen. Die Vorträge finden im Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen auf dem Gelände des Klinikums Harlaching, Sanatoriumsplatz 2, statt. Der Eintritt ist frei. Referenten sind Chefarzt Prof. Dr. med. Harald Kühl sowie der Ltd. Oberarzt Dr. med. Erwin Glück von der Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Internistische Intensivmedizin am Klinikum Harlaching.

Werbung / Anzeige

Vortrag: 24. April, 15 Uhr, Klinikum Harlaching, Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2