Home » Gesundheit » Herzprobleme: Wie vorbeugen und behandeln? Städtische Kliniken in Schwabing und Harlaching informieren

Herzprobleme: Wie vorbeugen und behandeln? Städtische Kliniken in Schwabing und Harlaching informieren

  • Klinikum Schwabing, 21.11.2016, ab 16.00 Uhr, Hörsaal Kinderklinik (Eingang Parzivalstraße)
  • Klinikum Harlaching, 22.11.2016, ab 15.00 Uhr, Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2

München, 10. November 2016. Im November 2016 informieren die städtischen Kliniken im Rahmen der „Herzwochen“ über Herzerkrankungen. Hoher Blutdruck, schlechte Cholesterinwerte und Diabetes sind Risikofaktoren für schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen und den Schlaganfall. Schon kleine Veränderungen im Alltag können dafür sorgen, dass das Herz „weniger unter Stress“ gerät. Was können Betroffene tun? Jetzt startet der zweite Teil der Veranstaltungsreihe am Städtischen Klinikum München – mit Vorträgen in Schwabing und Harlaching

Am Klinikum Schwabing geht es am Montag, 21. November, ab 16 Uhr um die Frage, warum Bluthochdruck der Risikofaktor Nr. 1 für Herzprobleme ist und wie eine herzgesunde Ernährung aussieht. Die Vorträge mit Chefarzt Prof. Dr. med. Stefan Sack finden im Hörsaal der Kinderklinik, Eingang Parzivalstraße statt.

Einen Tag später am Dienstag, 22. November, informiert das Klinikum Harlaching ab 15.00 Uhr, warum Bluthochdruck und Diabetes konsequent behandelt werden sollten und welche Rolle Entspannung bei Herzproblemen spielt. Die Herzwoche in Harlaching findet Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2 statt. Im Anschluss stehen Chefarzt Prof. Dr. med. Harald Kühl und die Referenten für Fragen der Besucher zur Verfügung.