Insgesamt rund 32.000 Menschen in Bayern geimpft

Corona-Impfungen in Bayern
© BioNTech SE 2020

Huml: Bis Donnerstagmorgen Zahl der Corona-Impfungen in Bayern beinahe verdoppelt

Die Corona-Impfungen in Bayern werden zügig fortgesetzt. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml betonte am Donnerstag:Bis heute Morgen konnten bereits rund 32.000 Menschen in Bayern geimpft werden. Damit haben wir innerhalb kürzester Zeit die Zahl der Impfungen beinahe verdoppelt.“

Huml fügte hinzu: „Der Zeitplan in Bayern ist gut abgestimmt: Jede einzelne Impfdose, die wir vom Bund bekommen, wird sofort an unsere Bürgerinnen und Bürger weitergereicht.“ Bis Mittwochnachmittag (30. Dezember) wurden an Bayern von BioNTech weitere rund 102.000 Impfdosen ausgeliefert. Damit können über 50.000 weitere Menschen geimpft werden.

Der Koordinator der Taskforce Corona-Pandemie des bayerischen Gesundheitsministeriums, Staatssekretär Klaus Holetschek, erläuterte: „Für einen vollumfänglichen Impfschutz ist eine zweite Impfung erforderlich.  Nach einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz muss dafür jeweils die Hälfte des gesamten gelieferten Impfstoffs vorübergehend zurückgestellt und zwischengelagert werden.“

Einmal täglich werden Zahlen zur Impfquote über eine Datenschnittstelle an das Digitale Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung des Robert Koch-Instituts (RKI) übermittelt. Gesundheitsstaatssekretär Holetschek erklärte dazu: „Ein großer Teil der für die erste Impfung bestimmten Impfdosen wurde bereits verimpft. Man darf bei einer Betrachtung dieser Zahlen jedoch nicht außer Acht lassen, dass diese stets nur eine Momentaufnahme abbilden und die Impfungen in der Zwischenzeit zügig weitergehen.“

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]