Jackson: „Dort weitermachen, wo wir aufhören mussten“

Jackson:

Red Bulls starten am 12. November gegen Mannheim in den MagentaSport Cup

„Heiß“ erwartet – sowohl bei den Fans als auch bei den Red Bulls: Am Donnerstag (19:30 Uhr | live bei MagentaSport) startet der dreimalige deutsche Meister auswärts gegen die Adler Mannheim in den MagentaSport Cup (11. November bis 12. Dezember). Münchens Trainer Don Jackson möchte während des vierwöchigen Wettkampfs Playoff-Eishockey zeigen: „Das Turnier ist für uns eine großartige Möglichkeit dort weiterzumachen, wo wir in der vergangenen Saison aufhören mussten – nämlich kurz vor den Playoffs.“

„Wir können kaum erwarten, loszulegen“
„Meine Spieler sehen im Training glücklich und frisch aus. Sie können es kaum erwarten, endlich loszulegen,“ verspricht der achtmalige DEL-Meistertrainer. Für das Topspiel gegen den letztjährigen DEL-Hauptrundenzweiten Mannheim kann Jackson mit einem Rückkehrer und Münchner Publikumsliebling planen: Dominik Kahun wird die Red Bulls während des MagentaSport Cups verstärken. Der NHL-Profi unterschrieb Anfang November einen Vertrag bei den Edmonton Oilers. Dem Klub, für den auch Jackson als Spieler auflief und mit dem er sogar zwei Mal den Stanley Cup gewann. Nun bereitet sich Kahun im Trikot der Red Bulls auf die neue Spielzeit in der besten Eishockeyliga der Welt vor.

„Außergewöhnlich, wieder für München aufzulaufen“
„Nach den zwei Jahren ist es für mich wirklich außergewöhnlich, wieder mit der Trikotnummer 21 für München aufzulaufen. Ich kann es kaum erwarten,“ stimmt Kahun seinem Trainer zu. Der 25-Jährige steht schon seit Beginn des offiziellen Mannschaftstrainings am 10. August wieder mit den Münchnern auf dem Eis. „Wir haben eine Menge Spaß im Training und freuen uns sehr, dass der MagentaSport Cup jetzt startet.“ Dem deutschen Nationalspieler und 138-maligen NHL-Akteur gelang zwischen 2016 und 2018 der Titelhattrick mit den Red Bulls. In der höchsten deutschen Eishockeyklasse erzielte er für die Münchner in 206 Einsätzen 149 Scorerpunkte (48 Tore | 101 Assists).

„Viel Dramatik“
Nicht nur deshalb freut sich Erfolgstrainer Jackson, seinen Schützling pünktlich zum Duell gegen die Adler Mannheim wieder ins Rennen zu schicken: „Er bringt viele Fähigkeiten mit, die wir gebrauchen können: Schnelle Hände, gute Übersicht, er ist ein Teamplayer und schießt Tore. Darüber hinaus kennt er unser System.“ Jackson und Kahun warnen vor dem „starken“ Auftaktgegner Mannheim: „Es wird sicherlich ein großes Spiel. Man verbindet immer viel Dramatik mit den Duellen gegen die Kurpfälzer“, erklärt Jackson. „Für mich sind München und Mannheim die zwei besten Teams in Deutschland. Wenn beide Teams gut ins Spiel kommen, wird es ein absoluter Kracher,“ ist sich auch der Olympia-Silbermedaillengewinner von 2018 Kahun sicher.

Die Spiele der Red Bulls beim MagentaSport Cup
12. November | 19:30 Uhr | Mannheim – München
15. November | 14:00 Uhr | München – Schwenningen
21. November | 17:00 Uhr | München – Berlin
25. November | 19:30 Uhr | München – Mannheim
29. November | 14:00 Uhr | Schwenningen – München
05. Dezember | 17:00 Uhr | Berlin – München

HF1 | 10. Dezember | 19:30 Uhr | A1 – B2
HF2 | 11. Dezember | 19:30 Uhr | B1 – A2
F | 12. oder 13. Dezember | Sieger HF1 – Sieger HF2

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]