Home » Sport » Joachim Ramoser verlässt die Red Bulls

Joachim Ramoser verlässt die Red Bulls

München, 31. Januar 2017. Der EHC Red Bull München und Stürmer Joachim Ramoser haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Beide Seiten vereinbarten die vorzeitige Auflösung des noch laufenden Kontrakts zum 31. Januar 2017.

Ramoser, der sowohl einen deutschen als auch einen italienischen Pass besitzt, wechselte im März 2015 vom Farmteam der Red Bulls nach München. Der 21-jährige Stürmer lief für die Landeshauptstädter 48 Mal in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf und erzielte dabei zwei Tore und fünf Assists. Der EHC Red Bull München bedankt sich bei Joachim Ramoser für seine Leistungen und wünscht ihm beruflich wie privat viel Glück und Erfolg.