Jubiläumsausstellung „100 Jahre BMW Motorrad“ im BMW Museum aufgrund des großen Interesses verlängert

Jubiläumsausstellung „100 Jahre BMW Motorrad“ im BMW Museum aufgrund des großen Interesses verlängert
© BMW Group

Die im letzten Jahr im BMW Museum eröffnete Jubiläumsausstellung „100 Jahre BMW Motorrad“ wird aufgrund des bisher großen Publikumsinteresses bis zum 05. Januar 2025 verlängert. Besucher haben weiterhin die Möglichkeit, auf eine intensive und spannende Reise durch 100 Jahre BMW Motorrad Geschichte zu gehen.

Mehr als 55 BMW Originalmotorräder und Themen-Parcours mit 15 besonderen Stationen

Zu Ehren der motorisierten Zweiräder, die stets das sportlich-dynamische Image der Bayerischen Motoren Werke unterstützt haben und heute einen großen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg leisten, zeigt das BMW Museum in seiner weltbekannten Museumsschüssel mehr als 55 originale Motorräder aus zehn Dekaden. Der 1973 geschaffene Rundbau, dessen Architektur noch heute die Besucher fasziniert, bietet einen aus rund 15 Stationen umfassenden Themen-Parcours. Fünf größere Ausstellungsebenen widmen sich den bekanntesten BMW Motorrad Designern, den unterschiedlichen Kundeninteressen, spannenden Motorradpaarungen sowie Modellparaden. Eine eigene Plattform zeigt zudem besondere Schätze aus der historischen Fahrzeugsammlung der BMW Group Classic.

Ein Jahrhundert Innovation im Fokus

Zudem werden anhand von Tanks, Sitzbänken, Leuchten, Fahrerhelmen, Rahmen und kleineren technischen Details spannende Entwicklungslinien von der Vergangenheit bis in die Gegenwart gezogen. Besondere Aspekte wie der Motorsport, die Elektromobilität, Forschung & Entwicklung sowie die Werbung finden ebenso Raum wie die faszinierende Welt, die Doris Wiedemann und Helge Petersen auf ihren BMW Motorrädern erfahren haben. International gesehen spielen die sogenannten Behördenfahrzeuge, die bisher in mehr als 110 Länder exportiert wurden, eine bedeutende Rolle. Auch kommen die Clubs, die rund um den Erdball organisiert sind, zu Wort.

Spannende Motorradpaarungen von einst und heute. Rennfahrer, Designer und Entwickler aus 100 Jahren BMW Motorrad

Die Jubiläumsausstellung präsentiert Motorradpaarungen, die interessante Vergleiche zu Innovationen, Supersportlern, Gespannen, Vollverkleidungen und urbaner Mobilität bieten. Besonders herausragend sind zwei Maschinen, die mit dem Sieg bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man verbunden sind: Schorsch Meiers erfolgreiche BMW R 255 Kompressor und 75 Jahre später Michael Dunlops BMW S 1000 RR.

Die Ausstellung zeigt zudem faszinierende Modelle, wie die BMW R 18 und vollverkleidete Kraftpakete, wie die BMW K1 und R 1250 RT. Zwei originale BMW Motorräder erlauben zudem dem Besucher das Aufsitzen. Platz genommen werden darf am Lenker einer BMW R 25 aus den 1950er Jahren und auf einer aktuellen BMW S 1000 RR.

Noch mehr BMW Motorrad bietet die Dauerausstellung des BMW Museum. Darunter das erste Motorrad, die BMW R 32, eine Übersichtswand mit 25 BMW Motorrad Meilensteinen sowie beeindruckende Beispiele aus dem Motorrad-Rennsport.

Ihr Redaktionsbesuch im BWM Museum

Wir laden Sie herzlich ein, das BMW Museum und die Jubiläumsausstellung „100 Jahre BMW Motorrad“ selbst zu erleben und darüber zu berichten. Gerne stellen wir Ihnen weitere Informationen und Bildmaterial zur Verfügung und organisieren für Sie einen persönlichen Besuch. Lassen Sie uns also gerne wissen, falls hier Interesse besteht. Natürlich sind zudem für das Jahr 2024 weitere besondere Veranstaltungshighlights geplant, zu denen wir Sie auf dem Laufenden halten. 

Öffnungszeiten BMW Museum:
Dienstag bis Sonntag 10.00 – 18.00 Uhr (letzter Einlass um 17.30 Uhr).

Eintrittskarten für Dauer- und Wechselausstellung:
Einzelticket: 10,00 EUR
Einzelpreis ermäßigt*: 7,00 EUR
Gruppe (min. 5 Personen) pro Person: 9,00 EUR
Familie (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder unter 18 Jahren): 24,00 EUR

*Weitere Informationen und Ticketshop: https://www.bmw-welt.com/de