Jugendlicher von Pkw erfasst und anschließend von Taxi überrollt – Taxifahrer flüchtet

Am Freitag, 12.07.2019, gegen 23:55 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Mann aus dem südlichen Münchner Landkreis mit seinem Pkw Ford die B304 in westliche Richtung Fahrtrichtung, um auf die BAB 99 in Fahrtrichtung Salzburg aufzufahren.

Zum gleichen Zeitpunkt befand sich ein alkoholisierter 15-jähriger Schüler aus München auf der Fahrbahn der B304 auf Höhe der Überführung zur BAB 99. Der 48-jährige Fahrzeugführer erkannte den dunkel gekleideten Jugendlichen nicht und erfasst ihn mit der vorderen linken Fahrzeugseite. Daraufhin prallte der 15-Jährige linksseitig in die Frontscheibe des PKW und blieb im Anschluss auf dem zweiten Fahrstreifen liegen.

Werbung / Anzeige

Kurze Zeit später befuhr ein bislang unbekannter Taxifahrer den zweiten Fahrstreifen der B304 in westliche Richtung und überrollte den am Boden liegenden 15-Jährigen mit den rechten Rädern. Laut Zeugenangaben stoppte der Taxifahrer zunächst und fuhr an den Fahrbahnrand. Während sich hinzugekommene Ersthelfer um den verletzten Schüler kümmerten, entfernte sich der Taxifahrer in Richtung München.

Der 15-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt, er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Die zunächst angenommenen lebensbedrohlichen Verletzungen bestätigten sich nicht.

Am Pkw des 48-Jährigen entstand hoher Sachschaden.

Die westliche Richtungsfahrbahn der B304 über die A99 musste für die Dauer der Unfallaufnahme für ca. zweieinhalb Stunden gesperrt werden.

Der Taxifahrer wurde wie folgt beschrieben:
Männlich, ca. 40 Jahre, helle, kurze, stoppelige Haare, rundes Gesicht, Drei-Tage-Bart, kräftige Statur, osteuropäischer Typ.

Beim Taxi handelt es sich um einen PKW der Marke Daimler-Benz, Farbe: beige.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zu dem flüchtigen Taxifahrer oder dessen Fahrzeug (es ist nicht bekannt, ob am Taxi ein Schaden entstanden ist) machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.