Kommt der/die nächste Lieblingsbusfahrer/in aus München?

Kommt der/die nächste Lieblingsbusfahrer/in aus München?
Foto: © MVG / Monacoshots

Nominierung noch bis 17. Mai möglich

Ob es die perfekte Wegbeschreibung, eine geduldige Erklärung für die Fahrtunterbrechung, ein freundlicher Gruß oder etwas ganz anderes ist: Fahrgäste, die eine MVG-Busfahrerin oder einen MVG-Busfahrer nominieren wollen, können ihre Geschichte noch bis zum 17. Mai auf www.lieblingsbusfahrerin.de teilen.

MVG-Chef Ingo Wortmann: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen jeden Tag dafür, dass unsere Fahrgäste sicher ans Ziel kommen. Der Wettbewerb LieblingsbusfahrerIn macht diese wichtige Arbeit sichtbar und gibt den Fahrerinnen und Fahrern die Wertschätzung, die sie verdienen. Ich bin gespannt und freue mich auf die Münchner Geschichten.“

Seit Anfang März können Fahrgäste wieder bundesweit Geschichten über positive Erlebnisse mit Busfahrerinnen und Busfahrern einreichen. 2.000 persönliche Busgeschichten aus ganz Deutschland sind bereits eingegangen. Aus allen Einsendungen wählt dann eine vielfältig besetzte Jury die bemerkenswertesten Geschichten aus und kürt die LieblingsbusfahrerInnen 2024.

Der Wettbewerb „LieblingsbusfahrerIn“ startete 2023 und findet heuer bereits zum zweiten Mal statt. Er ist eine gemeinsame Initiative von Fahrgastverband PRO BAHN, DB Regio, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo) – und wird freundlich unterstützt von KRAVAG, DEVK und MAN.