Fotowettbewerb
Home » Gesundheit » Kopfschmerzen: Wege aus dem Schmerz

Kopfschmerzen: Wege aus dem Schmerz

November 2017. Spannungskopfschmerz ist die häufigste Form des Kopfschmerz. Rund 90 Prozent der Deutschen haben Spannungskopfschmerz schon einmal erlebt. Die Patienten leiden darunter, können ihren Alltag aber zumindest teilweise bewältigen. Anders ist es bei einer Migräne. Diese tritt anfallsartig immer wieder auf und wird von Licht- und Geräuschempfindlichkeit sowie Übelkeit begleitet. Der Leidensdruck für Migränepatienten ist hoch – deshalb sind eine zielgerichtete Diagnostik und Therapie sehr wichtig. Was Patienten wissen sollten, welche Experten helfen und wann ein Klinikaufenthalt hilfreich ist, darüber informiert Oberarzt Thilo Plenz beim Gesundheitsforum am 12. Dezember 2017 ab 16.30 Uhr im Klinikum Harlaching im Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen, Sanatoriumsplatz 2. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Im Bereich Schmerzbehandlung hat das Klinikum Harlaching eine besondere Expertise. In der Schmerz-Tagesklinik werden Schmerzpatienten seit fast 20 Jahren multimodal behandelt – im Rahmen einer Therapie die Bewegung, Schmerzbewältigungsstrategien und Entspannung kombiniert. Die Behandlung setzt beim Teufelskreis an, der mit chronischem Schmerz einhergeht. Die Patienten ziehen sich zurück, sind weniger aktiv – und der Schmerz nimmt im Alltag immer mehr Raum ein. Eine individuell abgestimmte Therapie kann hier herausführen, die Patienten sollen den Spaß an der Bewegung wiederentdecken und somit wieder aktiver im Leben und im Beruf stehen.

Harlachinger Gesundheitsforum 12. Dezember 2017 ab 16.30 Uhr im Klinikum Harlaching, Hörsaal des Krankenhauses für Naturheilweisen