Kraftstoffpreise: Super E10 geht um 1,8 Cent zurück

Kraftstoffpreise: Super E10 geht um 1,8 Cent zurück
ADAC Kraftstoffpreisvergleich: Preisdifferenz zwischen Benzin und Diesel verringert sich weiter - Quelle: ADAC

Auch Diesel ist billiger als in der Vorwoche

Verbraucher können sich in dieser Woche über rückläufige Spritpreise freuen. Wie der ADAC ermittelt, kostet ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt derzeit 1,220 Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 1,8 Cent im Vergleich zur Vorwoche.

Auch beim Diesel ist in dieser Woche eine Verbilligung zu verzeichnen. Für einen Liter werden hier an den Zapfsäulen im bundesweiten Mittel 1,041 Euro fällig. Somit gibt es auch beim Diesel in dieser Woche einen Rückgang von 0,8 Cent im Vergleich zur vorherigen Woche. Die erhöhte Nachfrage nach Heizöl zur kälteren Jahreszeit hat einen Einfluss auf die Entwicklung des Dieselpreises.

Die Preisdifferenz beider Kraftstoffe verringert sich somit in dieser Woche weiter. Aktuell liegt sie bei 17,9 Cent. Die Preisgestaltung an den Tankstellen spiegelt die insgesamt ruhige Marktlage am Weltrohölmarkt wider. Die für die Entwicklung der Kraftstoffpreise relevanten Rohölnotierungen der Sorte Brent schwanken nach wie vor knapp oberhalb der 40-Dollar-Marke.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern grundsätzlich, vor dem Tanken die Spritpreise zu vergleichen. Wer die teils erheblichen Preisunterschiede zwischen verschiedenen Tankstellen und Tageszeiten nutzt, kann viel Geld sparen. Laut Club ist Tanken in der Regel zwischen 18 und 22 Uhr am günstigsten. Unkomplizierte und schnelle Hilfe bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Ausführliche Informationen zum Kraftstoffmarkt und aktuelle Preise gibt es auch unter www.adac.de/tanken.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]