Home » Aus dem Polizeibericht » Krankenhaus Rechts der Isar: Patientinnen im Krankenhaus begrabscht
Symbolbild

Krankenhaus Rechts der Isar: Patientinnen im Krankenhaus begrabscht

München, 04.01.2017. Zwei Rentnerinnen (75 und 85 Jahre alt) liegen derzeit im Krankenhaus Rechts der Isar auf verschiedenen Stationen.

Ein bislang unbekannter Mann betrat am Samstag, den 31.12.2016, im Zeitraum zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr, die Zimmer der beiden bettlägerigen Frauen und griff ihnen wortlos unter das Nachthemd an die Brüste. Anschließend entfernte er sich.

Die Patientinnen informierten die Krankenschwestern. Von der verständigten Polizei und dem Sicherheitsdienst wurde eine Absuche im Krankenhaus veranlasst. Diese verlief ergebnislos.

Das Fachkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Täterbeschreibung:
männlich, 180 cm groß, 40 – 45 Jahre alt, kräftige Statur, 3-Tage-Bart

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15 Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.