Home » Aus dem Polizeibericht » Küchenbrand in Laim

Küchenbrand in Laim

München, 30.12.2016. Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr München zu einem Küchenbrand in den Stadtteil Laim alarmiert. Das Feuer brach in der Küchenzeile aus und griff im weiteren Verlauf auf die komplette Einrichtung des Zimmers über. Beim Eintreffen der Feuerwehr kamen den Einsatzkräften der leicht verletzte Wohnungsinhaber und dessen Tochter entgegen. Die Besatzung des Rettungswagens versorgte den Mann vor Ort.

Das Feuer im ersten Stock des mehrgeschossigen Wohngebäudes war schnell gelöscht. Allerdings konnte nicht verhindert werden, dass die Küche komplett zerstört wurde. Aufgrund der starken Rauchausbreitung in der Wohnung musste diese mit Hochleistungslüfter belüftet werden. Für die Feuerwehr war nach etwa einer Stunde der Einsatz beendet. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 40.000 Euro.