Home » Aus dem Polizeibericht » Laim: 70-jähriger Rentner Franz H. seit Montag dem 10.11.2014 vermisst
Foto: Polizei Bayern

Laim: 70-jähriger Rentner Franz H. seit Montag dem 10.11.2014 vermisst

Der 70-jährige Münchner Franz H. wurde Ende vergangener Woche von seinen Angehörigen bei der Polizei als vermisst gemeldet.

Der Rentner lebt zusammen mit seiner Ehefrau, welche bis zum 17.11.2014 verreist war, in München.

Letztmals am Montag, 10.11.2014, gab es ein telefonisches Lebenszeichen. Dabei gab er an, einen Spaziergang an den Flaucher unternehmen zu wollen.

Die nach der Anzeigeerstattung eingeleiteten Suchmaßnahmen der Polizei brachten bisher keine Spur zu seinem Aufenthalt. Es wurde festgestellt, dass er offenbar mit seinem PKW, einem grauen Hyundai I30, Kennzeichen M-GI 1020, weggefahren ist. Wo er seinen Spaziergang genau plante, ist nicht mehr festzustellen. Das Fahrzeug konnte bisher nicht aufgefunden werden.

Beschreibung des Rentners:
70 Jahre, eher jüngeres Erscheinungsbild, 160 cm groß, ca. 82 kg schwer, stämmig, lichtes weißes Haar, weißer Vollbart, braune Augen, Brille, trägt einen silbernen Ehering, einen Goldring am Mittelfinger, eine silberne Hals-Gliederkette und eine Uhr mit schwarzem Gehäuse und Barometer; er dürfte bekleidet sein mit einem blauen Anorak, grauer Trekkinghose und schwarze Lederhalbschuhe.

Zeugenaufruf:
Wer kann Angaben zum Aufenthalt des Gesuchten machen?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.