Laim: Autofahrt mit gefälschtem Führerschein

Symbolbild

Am Dienstag, 19.05.2020, gegen 02:40 Uhr, wurde ein 20-jähriger Bulgare mit Wohnsitz
in München in Laim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Durchsicht des
Führerscheins fielen den Polizeibeamten Unregelmäßigkeiten bei dem polnischen
Dokument auf. Der Führerschein wies Fälschungsmerkmale auf, da er unter anderem
über keine Sicherheitsmerkmale verfügte.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der gefälschte Führerschein wurde durch die
Beamten sichergestellt.

Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen
Urkundenfälschung.

Die weitere Sachbearbeitung wird durch die Münchner Verkehrspolizei geführt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]