Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Laim: Raser vor Schule mit 100 km/h unterwegs
Foto: Polizei Bayern

Laim: Raser vor Schule mit 100 km/h unterwegs

München, 28.09.207. Am Mittwoch, 27.09.2017, gegen 11.50 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion 41 in der Fürstenrieder Straße auf Höhe der dortigen Schulen in Fahrtrichtung Süden eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Laserhandmessgerät durch.

Die Fürstenrieder Straße ist in diesem Bereich ein stark frequentierter Schulweg, da sich in unmittelbarer Nähe zwei Gymnasien mit jeweils ca. 1000 Schülern sowie eine Grund- und eine Realschule befinden. Viele Kinder überqueren die Fürstenrieder Straße in diesem Bereich, um zu den dort verkehrenden Linienbussen zu gelangen.

Bei der Kontrolle wurde ein 62-Jähriger aus dem Landkreis Mühldorf am Inn mit einem BMW Motorrad mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h gemessen. Die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 50 km/h. Bei der Anhörung gab er den Verkehrsverstoß zu.

Dem Pkw-Fahrer droht nun ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein Fahrverbot von einem Monat.