Laim: Verkehrsunfall zwischen Pkw und Trambahn – eine Person verletzt

Symbolbild

Am Dienstag, 12.09.2023, gegen 16:50 Uhr, fuhr ein 38-Jähriger mit Wohnsitz in München als Trambahnfahrer auf der Landsberger Straße in Richtung Pasing. An der Kreuzung zur Elsenheimerstraße wartete der 38-Jährige nach ersten Erkenntnissen auf sein Signal zum Abbiegen in die Elsenheimerstraße.

Zur selben Zeit befand sich ein 56-Jähriger mit Wohnsitz in München mit seinem Mercedes Pkw rechts neben der Trambahn in der Landsberger Straße und wartete auf Grünlicht. Nachdem für beide die Signale auf Grün bzw. Freie Fahrt umschalteten, fuhren sie an.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wendete der 56-Jährige verbotswidrig an der Kreuzung, wodurch es zu einem Zusammenstoß mit der anfahrenden Straßenbahn kam. Dadurch fiel eine 72-Jährige mit Wohnsitz in München, die sich als Fahrgast in der Trambahn befand, von ihrem Sitz und verletzte sich leicht. Sie kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die im Kreuzungsbereich stehende Straßenbahn blockierte für ca. eineinhalb Stunden die Landsberger Straße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof sowie die Elsenheimerstraße in Fahrtrichtung Hirschgarten. Aus diesem Grund musste der Verkehr abgeleitet werden, so dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.