Langjährige Stadtratsmitglieder zum Abschied ausgezeichnet

Langjährige Stadtratsmitglieder zum Abschied ausgezeichnet

Sie waren sechs, zwölf, 24 oder sogar 30 Jahre lang Mitglieder des ehrenamtlichen Münchner Stadtrats – doch ihre Amtszeit ist am 30. April zu Ende gegangen.

Corona-bedingt fast ein halbes Jahr später hat gestern Oberbürgermeister Dieter Reiter zahlreiche ehemalige Stadträtinnen und Stadträte für ihr Engagement für die Landeshauptstadt München im Saal des Alten Rathauses ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung – die Goldene Bürgermedaille – erhielten Hans Dieter Kaplan und die bisherige Bürgermeisterin Christine Strobl. Beide waren 30 Jahre im Rathaus aktiv.

„Mit dem Ende der vergangenen Amtsperiode ist wirklich eine Ära im Münchner Stadtrat zu Ende gegangen mit dem Ausscheiden einer ganzen Reihe sehr langjähriger und hochverdienter Stadtratskolleginnen und -kollegen“, sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Fast ein halbes Jahrhundert, nämlich genau 48 Jahre, war der frühere Stadtrat Walter Zöller im Rathaus unterwegs. Hans Podiuk brachte es auf 42 Jahre und Helmut Schmid auf 36. Dass die Drei gestern keine Ehrung erhielten, hat einen einfachen Grund: Sie wurden für ihre 30-jährige Stadtratszugehörigkeit schon längst mit der Goldenen Bürgermedaille ausgezeichnet. Ihre Namen sind bereits auf den Ehrentafeln im Alten Rathaus eingraviert.

Neu im Kreis der Trägerinnen und Träger der Goldenen Bürgermedaille sind nun Hans Dieter Kaplan und Christine Strobl. Beide waren seit 1990 im Rathaus engagiert. Fast eineinhalb Jahrzehnte war Strobl dabei Teil der Stadtspitze. „Als Bürgermeisterin war sie der Motor der städtischen Bildungs- und Sozialpolitik“, betonte OB Reiter. „Alle städtischen Initiativen der letzten 15 Jahre für Bildungsarbeit und soziale Gerechtigkeit – und natürlich auch im Sport und in einer Vielzahl anderer Themengebiete – gehen mit auf ihre Initiative zurück und sind mit ihrem Namen verbunden.“

Nach 24 Jahren Stadtratstätigkeit sind Eva Caim, Jutta Koller und Richard Quaas ausgeschieden. Sie zeichnete OB Dieter Reiter deshalb mit der Jubiläumsmedaille in Gold aus. Diese Auszeichnung bereits erhalten hatten Haimo Liebich, Ursula Sabathil und Dr. Reinhold Babor, die auf 28, 27 und 25 Jahre im Stadtrat zurückblicken können. Zwei Wiedergewählte konnten sich ebenfalls über die Jubiläumsmedaille freuen: Thomas Niederbühl und Alexander Reissl.

Für zwölf Jahre im Stadtrat wurden mit der Medaille „München leuchtet – Den Freundinnen und Freunden Münchens“ in Gold die ausgeschiedenen Mitglieder Horst Lischka, Dr. Michael Mattar, Bettina Messinger, Sabine Nallinger, Dr. Manuela Olhausen, Heide Rieke, Otto Seidl, Dr. Constanze Söllner-Schaar und Birgit Volk ausgezeichnet – sowie die Wiedergewählten Bürgermeisterin Verena Dietl, Dr. Florian Roth und Paul Bickelbacher.

„München leuchtet“ in Silber für sechs Jahre im Stadtrat erhielten Herbert Danner, Cetin Oraner, Thomas Ranft, Jens Röver, Johann Sauerer, Fritz Schmude, Oswald Utz, Andre Wächter und Wolfgang Zeilnhofer.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]