Lawinenlagebericht bayerischer Alpenraum für Mittwoch den 03.02.2021

Lawinenlagebericht für den bayerischen Alpenraum
Lawinenlagebericht

Nasse Lawinen durch Erwärmung und Regen

Beurteilung der Lawinengefahr: Die Lawinengefahr im bayerischen Alpenraum ist gebietsweise erheblich.

Das Hauptproblem ist Nassschnee. An noch nicht entladenen Hängen können sich mittelgroße, im Allgäu auch große, nasse Lockerschnee- und Schneebrettlawinen von selbst lösen. Gefahrenstellen befinden sich in allen Höhenlagen an sehr steilen Hängen, Rinnen, Böschungen und in Waldschneisen. Auch in den Hochlagen ist aus sehr steilem Gelände mit Selbstauslösungen zu rechnen. In den schneereichen westlichen Regionen sind mehr Lawinenabgänge zu erwarten als im Osten. Vor allem in den westlichen Regionen nimmt außerdem die Gleitschneeaktivität zu. Gleitschneelawinen können sich zu jeder Tages- und Nachtzeit von selbst lösen. Gleitschneemäuler weisen auf die Gefahr hin.

Triebschnee kann oberhalb von 1800 m kammnah sowie in eingewehten Rinnen und Mulden mit geringer Zusatzbelastung ausgelöst werden. Schneebrettlawinen können groß werden, wenn sie tiefere Schichten stören.

Schneedecke:
Mit steigenden Temperaturen und Regen bis auf 2500 m nimmt die Stabilität der Schneedecke ab. In den Hochlagen führt die Erwärmung vor allem oberflächennah zu einem Festigkeitsverlust. Kammnah sind Triebschneeansammlungen stellenweise schlecht mit der Unterlage verbunden. Bodennah finden sich oberhalb 1600 bis 1800 m Schneeschichten aus kantigen Kristallen. Unterhalb 1500 m ist die Schneedeckenbasis vielerorts stark durchfeuchtet bis nass.

Hinweise und Tendenz:
Mit sinkenden Temperaturen wird die Lawinengefahr langsam zurückgehen.

Hinweis: Skipisten werden momentan nicht überwacht und vor Lawinengefahren gesichert.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Nassschnee

Allgäuer Alpen

Z-o: Gefahrenstufe 3
Z-u: Gefahrenstufe 3

—————————————————-

Ammergauer Alpen

Z-o: Gefahrenstufe 3 1800m
Z-u: Gefahrenstufe 2

—————————————————-

Werdenfelser Alpen

Z-o: Gefahrenstufe 3 1800m
Z-u: Gefahrenstufe 2

—————————————————-

Bayerische Voralpen

Z-o: Gefahrenstufe 2
Z-u: Gefahrenstufe 2

—————————————————-

Chiemgauer Alpen

Z-o: Gefahrenstufe 2
Z-u: Gefahrenstufe 2

—————————————————-

Berchtesgadener Alpen

Z-o: Gefahrenstufe 3 1800m
Z-u: Gefahrenstufe 2

—————————————————-

Herausgeber: Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]