Home » Aus dem Polizeibericht » Lochhausen: Alkohol und Schneeglätte führen zu folgenschwerem Unfall
Foto: Polizei Bayern

Lochhausen: Alkohol und Schneeglätte führen zu folgenschwerem Unfall

16.01.2016. Am Sonntag, 15.01.2017, gegen 04.10 Uhr, fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Skoda Octavia die Lochhausener Straße stadteinwärts. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung, den schlechten Witterungsbedingen und nicht angepasster Geschwindigkeit, verlor der 35-Jährige auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Alleebaum.

Der Autofahrer wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Schwer verletzt wurde er im Anschluss vom Rettungsdienst in ein Münchner Klinikum gebracht.

Der geschätzte Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 6000 Euro.

Zur Feststellung des genauen Alkoholwertes ist bei dem 35-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt worden. Des Weiteren wurde sein Führerschein sichergestellt.

Während der Bergung des Verletzten und der Unfallaufnahme musste die Lochhausener Straße für ca. 1 Stunde komplett gesperrt werden. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Die Münchner Polizei rät allen Verkehrsteilnehmern sich den Verkehrs-, Straßen- und Witterungsverhältnissen anzupassen.