Lochhausen: Bewusstlos auf Baustelle

Symbolbild

Bei Abdichtungsarbeiten auf einer Großbaustelle verlor ein Arbeiter plötzlich das Bewusstsein. Der 38-Jährige war neben seinem Kollegen in einem etwa 80 Kubikmeter großen Tankraum bei Streicharbeiten plötzlich zusammengebrochen. Der Kollege rief umgehend den Notruf und rettete den Bewusstlosen durch die etwa 80×80 Zentimeter große Zugangsöffnung. Die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung. Im Anschluss kam der Patient zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. Danach kontrollierten die Einsatzkräfte den Tankraum. Die dort durchgeführten Messungen veranlassten den Einsatzleiter den Umweltdienst der Feuerwehr München nach zu alarmieren. Dieser führte detailliertere Messungen durch und stellte eine erhöhte Konzentration an Lösungsmitteldämpfen im Raum fest. Um diese zu senken, wurden von der Bauleitung Belüftungsgeräte eingesetzt. Der Raum wurde bis zur vollständigen Belüftung für weitere Arbeiten gesperrt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]