Lochhausen: Gebäude in Vollbrand

Lochhausen: Gebäude in Vollbrand
Foto: © Branddirektion München

Johannes-Tanner-Straße – Bei einem Brand in der Nacht ist ein Gebäude schwer beschädigt worden.

Mehrere Anrufe gingen in der Nacht auf Samstag in der Leitstelle München ein. Alle schilderten ein zweistöckiges Gebäude, aus dem sowohl aus dem Dach als auch aus den Fenstern Flammen schlugen. Aufgrund der Lageschilderung erhöhte die Leitstelle sofort in Absprache mit dem Einsatzleiter das Meldebild und schickte weitere Einheiten zum Einsatzort. Die Bewohner waren glücklicherweise bereits alle selbst aus dem Gebäude geflüchtet.

Vor Ort stellte die verkehrstechnische Situation die Einsatzkräfte bereits vor die ersten Probleme. Da es sich um eine Sackgasse handelt und es nur wenige Flächen für die Feuerwehrfahrzeuge gab, musste klar priorisiert werden, dass die Drehleiter zum Schadobjekt vor fahren kann und somit die Löschfahrzeuge weiter weg stehen bleiben mussten. Da bereits der Dachstuhl in Brand war und auch weite Teile des restlichen Gebäudes brannte, ließ der Einsatzleiter drei C-Rohre und das Wenderohr der Drehleiter in Stellung bringen.

Nach über zwei Stunden war der Brand gelöscht, kleinere Flammennester beschäftigten aber noch weiter die Einsatzkräfte. Nachdem das Gebäude nun augenscheinlich einsturzgefährdet ist, sicherte die Feuerwehr die Zugänglichkeit und übergab die Einsatzstelle an die Polizei.

Zur Sicherheit werden weitere Nachsichten an dem Gebäude durchgeführt.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.