Ludwigsvorstadt: Bewaffneter Raubüberfall auf eine Apotheke

Am Dienstag, 06.03.2018, gegen 18.15 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter eine Apotheke in der Schwanthalerstraße. Zu dieser Zeit befanden sich zwei Angestellte in der Apotheke.  Sie wurden durch das Läuten der Türglocke auf den Mann aufmerksam und eine der beiden Angestellten ging deshalb in den Verkaufsraum.

Der Mann forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Öffnung der Kasse.
Die 31-jährige Angestellte kam der Forderung nach und der Täter entnahm aus der geöffneten Kasse mehrere hundert Euro Bargeld. Im Anschluss flüchtete er in unbekannte Richtung.

Werbung / Anzeige

Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.
Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, Bauchansatz, sprach deutsch ohne Akzent, auffällig hängende Wangen, kurze Haare, altmodische Brille mit leicht getönten Gläsern, bekleidet mit einer dunklen Mütze (Beanie) und einem dunkelroten Oberteil. Bewaffnet mit einer schwarzen Schusswaffe und trug eine schwarze Laptoptasche aus Kunstfaser (ca. 40×50 cm) mit sich.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Schwanthalerstraße zwischen der Hermann-Lingg-Straße und der Mittererstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.