Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt: Küchenbrand mit einer verletzten Person

Symbolbild

Am Samstagabend ist es zu einem Küchenbrand mit einer verletzten Person gekommen. Ein Anrufer meldete der Integrierten Leitstelle eine Rauchentwicklung in einem Treppenraum eines Mehrfamilienhauses. Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Verrauchung des Treppenraumes. Alle Bewohner waren bereits selbständig ins Freie geflüchtet. Der Wohnungsinhaber berichtete den Einsatzkräften, dass das Feuer bereits gelöscht sei. Er und ein Nachbar haben selbst einen Löschversuch unternommen, der auch Wirkung zeigte. Hierbei zog sich der Bewohner jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung zu und musste durch den Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr übernahm noch Nachlöscharbeiten und die Belüftung des Hauses und der Wohnung. Der entstandene Sachschaden wird von der Feuerwehr auf zirka 40.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]