Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Made in Minga – Die Messe am 27. und 28. Mai 2017 im Löwenbräukeller München
Made in Minga – Die Messe

Made in Minga – Die Messe am 27. und 28. Mai 2017 im Löwenbräukeller München

HANDGEMACHT – INNOVATIV – GENUSSVOLL – Entdecken Sie das kreative München

Warum „Made in Minga“? Diese Messe richtet sich an die Menschen der Münchner Metropolregion. Sie ist so gestaltet, dass man hier das „Kreative München“ erleben, probieren, kennenlernen und genießen soll. Vor Ort werden etwa 70 Münchner Manufakturen, Start-Ups, kreative Einzelkämpfer und schon etablierte Unternehmen präsentieren.

Um eine möglichst große Bandbreite bieten zu können, aber auch um kleinen neuen Manufakturen die Chance zu geben, sich im Löwenbräukeller zu zeigen, wurden die Standpreise absichtlich niedrig gehalten. Dies ist aber auch nur möglich, da alle Partner hinter dem Motto „Made in Minga“ stehen und die Idee einer eigenständigen Messe damit unterstützen möchten.

Qualität und Vielfalt ist die Devise Bei der Wahl unserer Aussteller möchten wir sowohl kleinen und außergewöhnlichen Manufakturen die Chance bieten, sich auf großer Bühne zu präsentieren, als auch etablierten Unternehmen eine weitere Möglichkeit einräumen, Direktmarketing zu betreiben. Dabei ist die Vielfalt die große Stärke.

Der Besucher entdeckt verschiedenartigste Produkte unter einem Dach. Einfach „Made in Minga“

  • Getränke
  • Lebensmittel
  • kleinere, noch unbekannte Designer
  • Schmuck & Accessoires
  • Junge Münchner Medien
  • Ton und Technik
  • Freizeitbranche
  • Gaming-Industrie
  • Wohnkultur (Mobiliar, Accessoires, Smart-Home)
  • Unterhaltungsbranche

Was kostet die Messe? Wie bereits erwähnt soll es allen Manufakturen ermöglicht werden, sich vor Ort präsentieren zu können, daher ist der Standpreis pro qm mit 90 Euro extra niedrig gehalten. Nimmt man eine Mindeststandfläche von drei Quadratmetern, dann kann derjenige für 270 Euro zwei Tage lang sich dem Münchner Publikum zeigen und seine Produkte verkaufen.

Messebesucher hingegen sind mit einem Tagesticket für 8 Euro dabei.

Wie kann man sich anmelden als Aussteller? Mit Teresa Halm ist eine erfahrene Projektleiterin mit an Bord, die sich explizit um die Aussteller kümmert. Über das eigens entwickelte Booking-Portal der erfolgreichen Messen 089 Spirits und 0711 Spirits wird auch „Made in Minga“ gesteuert.

Wer sind die „Made in Minga“-Partner? Münchens 2. Bürgermeister und Wirtschaftsreferent der Landeshauptstadt, Herr Josef Schmid, schrieb im Vorwort des Buchs „Das Beste in München. Aus München – Made in Munich“: „Auch vor dem Hintergrund der Globalisierung nehmen Bedeutung und Bewusstsein für lokal hergestellte Produkte, denen wir vertrauen, wieder stärker zu.“

Dieser Aussage haben sich auch folgende Partner verschrieben, die die erstmalige Messe „Made in Minga“ unterstützen:

  • DEHOGA
  • Löwenbräukeller

Unterstützen auch Sie das Label „Made in Minga“ und all die vielen Kleinode in München, die es zu entdecken gilt.