Home » Nachrichten » Make Munich – Das Maker-­ und Do-­It-­Yourself Festival am 16./17. Januar 2016

Make Munich – Das Maker-­ und Do-­It-­Yourself Festival am 16./17. Januar 2016

Die Make Munich ist Süddeutschlands größtes Maker- und Do It Yourself Festival, das im Januar 2016 bereits zum dritten Mal in München stattfinden wird. Am Wochenende des 16./17. Januar 2016 präsentieren dort Maker – die digitalen BastlerInnen und kreativen Do It Yourself-ProduzentenInnen– ihre Ideen und Projekte aus den Bereichen (High-Tech-)Do-It-Yourself, 3D-Druck, Hardware-Startups, Wearables und Technik-Kultur.

Alles was man braucht, um innovative Dinge selbst zu entwickeln, kann man an diesen zwei Tagen kennenlernen. Mit einer großen Robotik Area, einer neuen FashTech-Modearena und umfangreichen Rahmenprogramm wird die „Make Munich“ zur bedeutendsten Veranstaltung seiner Art in Süddeutschland.

Das Festival Motto 2016 lautet „Just MAKE it“. Alle Besucher können sich auch in zahlreichen Mitmach-Workshop selbst als Maker ausprobieren. Dazu gibt es ein hochkrätiges Vortragsprogramm: Key Note Speaker ist der prominente US-amerikanische Futurist und Autor Bruce Sterling, der über die Zukunft des Maker Movements sprechen wird.

10.000 technikaffine, umweltbewusste, kreative und innovationsbegeisterte BesucherInnen und Maker aus Deutschland sowie den angrenzenden Ländern (Italien, Schweiz und Österreich) werden an diesen zwei Tagen erwartet.

Rekordzahlen 2016: Ausstellungsfläche verdreifacht
Die ganze Bandbreite und Energie des Maker Movements wird auf der Make Munich erlebbar werden:  An den Ständen zeigen ca. 90 Maker und Maker-­‐Startups sowie die 33 Sponsoren und Partner der Messe ihre Projekte und Produkte.

14 MakerSpaces, FabLabs und offene Werkstätten bieten sich als Orte zum Mitmachen und Produzieren an. In zahlreichen Mitmach-­‐Workshops, werden „Nachwuchs-­‐Makern“ alle Fertigkeiten vermittelt, um selbst kreativ und erfinderisch tätig zu werden.

Neue Höhepunkte auf der Make Munich 2016: Vom Roboterfight, FashTech Modearena, Maker Ideen für die Umwelt
Eine der thematischen Schwerpunkte ist die Robotik. Auf der eigenen Robtik Area in der Ausstellung, werden auch spektakuläre Roboter Kämpfe ausgetragen:
Beim „Hebocon“ (ausgerichtet von der Medienkulturgruppe der Schmiede.ca aus Hallein) treten Low-Tech-Roboter zu einer Art Sumo-Wrestling-Wettkampf an. Eine Riesengaudi bei dem sich jede/r, auch ohne technisches Talent, mit seinem selbstgebauten Kampf-Roboter anmelden kann.

High-Tech kann man dafür beim RoboCup erleben: 4 Robocup-Weltmeister Teams spielen über den gesamten  Zeitraum  der  Messe  mit  ihren  humanoiden  Roboter  Fußball.  Die  Vision  der  RoboCup-­‐Aktiven: Bis  2050  sollen  Roboter  gegen  die  „echten“    Fifa  Weltmeister  antreten  und  diese  besiegen.  Wie  weit entwickelt sie heute schon sind, kann man auf der Make Munich oder bei der nächsten RoboCup WM  im Juni  in  Leipzig  erleben.

Auf einer eigenen FashTech Area werden Wearables mit -­ Technologie in Kleidung und am Körper – präsentiert. Von muskelstimulierenden Sportbekleidung bis zu Upcycling Projekten, die aus Gebrauchtgütern brandneue Mode kreiieren zeigt die Make Munich aktuelle Trends.

Neue Konzepte zu Ökologie und Nachhaltigkeit zeigen „Green Maker“ . Unter diesem weiteren Themenschwerpunkt werden auch Ideen und Projekte zur nachhaltigen Energieerzeugung gezeigt. Der im Maker Movement fest verankerte Gedanke des Open-­‐Source wird hier besonders lebendig: Jeder ist eingeladen auf den frei verfügbaren Ideen und Entwicklungen der Maker aufzubauen, und die Welt damit ein stückweit besser zu machen.

Sponsoren, Förderer und Schirmherrschaft
Hauptsponsor der Make Munich ist die Firma Allnet aus Germering mit Ihrem Elektronik-­‐Lern-­‐Stecksystem Brick’R’knowledge. Weitere prominente Unterstützer der Messe sind die Goldsponsoren: Die Audi AG, der Microcontroller Hersteller Atmel, der Elektronikdistributor Bürklin, das spanische   Technologieunternehmen bq und der Robotik Onlinedistributor noDNA.

Die Make Munich wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, dem Referat für Arbeit und Wirtschaft der Stadt München und bayern design.

Schirmherrin der Make Munich ist Ministerin Ilse Aigner.