“Mandana – Circuskunst neu geträumt” Weltpremiere vom 4.4. – 15.4.2019 auf der Theresienwiese München

Magie liegt in der Luft, nostalgische Musik, ein Zelt wie ein Palast in den goldenen 20er Jahren – die Besucher werden in eine fabelhafte Welt voller Poesie, Anmut und Romantik entführt. Die Manege wird zum Innenhof eines Palastes.

 „Mandana“ die Pferdeprinzessin, begegnet der Liebe: Sie trifft den Löwenmann. Die Grenzen zwischen Tier und Mensch verschwimmen. Circus Krone erzählt diese märchenhafte Geschichte mit der Erfahrung aus über einem Jahrhundert gelebter Leidenschaft, der Verbindung von Mensch und Tier! 

Werbung / Anzeige

Weltklasse-Akrobaten ziehen die Zuschauer in ihren Bann, die Musik weckt die Sehnsucht nach einer längst vergangenen Zeit, edle Pferde bezaubern das Publikum und Raubtiere lassen den Atem stocken. 

„Mandana – Circuskunst neu geträumt“ ist eine mitreißende Geschichte mit viel Humor und faszinierenden Circus Elementen, verbunden zu außergewöhnlicher Unterhaltungskunst.

 „Mandana“, der Titel der Show, ist kein Zufall: Jana „Mandana“ Lacey Krone trägt diesen Namen, gleichzeitig ist es der Name einer persischen Prinzessin. Beide stehen Pate für die Figur der Pferdeprinzessin, deren Liebe zu ihrem Löwenmann, zahlreiche

Barrieren überwindet. Denn Pferde sind die Leidenschaft von Jana Mandana LaceyKrone. Und Löwen und Tiger sind sein Metier: Martin Lacey jr. zeigt seit Jahren, wie mit Vertrauen, Geduld und viel Liebe zu den Tieren auch eine Arbeit mit gefährlichen Raubtieren möglich ist. 

Mehrfach ausgezeichnet beim Zirkusfestival in Monte Carlo – der einzige, der mit Raubtieren jemals den „Goldenen Clown“ in Monte Carlo verliehen bekam – versprechen er und seine faszinierenden Tiere, Nervenkitzel und Spannung. Die

Zuschauer folgen Jana Mandana Lacey-Krone und Martin Lacey jr. auf ihrer Reise durch die Geschichte des Circus – die ein Stück weit auch ihre eigene Geschichte ist – voller Zauber, Magie und der Liebe und zu ihren wundervollen Tieren! 

Mit Art Director und Choreograph Bence Vági, Gründer von ReCirquel aus Ungarn, hat die Crew vom Circus Krone einen Spezialisten für Shows voller Ästethik und kunstvollen Ausdruck engagiert. Mandana – Circuskunst neu geträumt“ steht in einer Reihe mit „The Greatest Showman“ oder Fellinis Meisterwerken und lässt die großartigsten Momente der Circus-Geschichte auferstehen. 

Die märchenhaften Kostüme und Bühnenbilder sind schon für sich ein optisches Erlebnis der Extraklasse.

Mit Los Robles, Aleksandr Batuev, dem Duo Stipka, Steve Eleky, der Truppe Non Stop, dem Duo Stauberti und dem Clown Trio Without Socks bietet „Mandana – Circuskunst neu geträumt“ dazu noch eine Vielzahl hochranginger Artisten. 

Als die Besten ihres Faches, ausgezeichnet bei den Circus Festivals in Monte Carlo, Budapest und Moskau, haben sie sich ihren Platz in der Geschichte über die Circuskunst gesichert. Die Zuschauer werden eine perfekte Choreographie erleben, mit dem eigens für diese Show gestalteten Luftbild von Bence Vági. 

Grandiose Kunst auf dem Hochseil in 10 Meter Höhe, furiose Trampolinkunst und die unglaubliche Körperkunst von Klischnigg Artist Aleksandr Batuev:  Das Publikum kann sich auf zauberhafte Stunden freuen, an dem es den Circus mit anderen Augen sehen wird. 

„Mandana – Circuskunst neu geträumt“ ist für die ganze Familie. Für Menschen mit Fantasie, für Liebhaber der Circuskunst, für anspruchsvolle Theaterkenner, für Neugierige, für Romantiker, für die, die gerne lachen und träumen … 

Weltpremiere vom 4.4. – 15.4.2019 auf der Theresienwiese in München.

Tourneedaten unter: www.circus-krone.de 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/4h6KB9_hBY4

HINTERGRUND DER SHOW

„Eine moderne Form von Circus zu erschaffen, gelingt nur, wenn man die Traditionen respektiert“ – das war das Motto mit dem Bence Vági, Gründer und Art Director von reCirquel aus Ungarn sein Konzept für die neue Show des Circus Krone vorlegte. Mit

„Mandana – Circuskunst neu geträumt“ schafft das Team eine Hommage an den Circus in seiner ursprünglichen Form. 

„Lasst die Zuschauer in Eure Herzen blicken“ war die Idee, die Vági dem Krone Team mit auf den Weg gab – und tiefer als bei „Mandana – Circuskunst neu geträumt“ kann man kaum in das Herz des größten Circus der Welt blicken: Die Geschichte von Mandana, der Pferdeprinzessin und ihrer Liebe zum Löwen-Prinz ist eine wunderbare Verkörperung der beiden „Köpfe“ des Circus: Jana Mandana Lacey-Krone liebt die eleganten Pferde mit denen sie von Kindesbeinen an aufwuchs, Martin Lacey jr lebt und arbeitet seit Jahrzehnten mit majestätischen Löwen und Tigern – und wurde dafür mehrfach hoch dekoriert und ausgezeichnet.

Für das märchenhafte Element der Show sollte eine Prinzessin her – und was lag da näher, als „Mandana“ die persische Prinzessin als Vorbild zu nehmen, deren Namen Jana Mandana Lacey Krone trägt.

Löwen und Pferde stehen im Mittelpunkt der Geschichte. Bewusst wird eine Szenerie erschaffen, in der die Grenzen zwischen Mensch und Tier verschwimmen. Dazu inszenieren Vági und das Team vom Circus Krone die besten Artisten der Welt vor einem Bühnenbild voller Magie und Nostalgie… mit “Mandana – Circuskunst neu geträumt“ ist eine zauberhafte Kombination von Tradition und Moderne gelungen.

ARTISTEN UND AKTEURE

 DUO STIPKA (Tschechien, Italien) Eliane und Daniel Stipka gestalten aus den Elementen Tanz und Akrobatik ein wahres Kunstwerk auf zwei Pferderücken. In vollendeter Eleganz zelebrieren sie Figuren des klassischen Balletts, die absolute Harmonie, Gleichgewichtssinn und Körperbeherrschung voraussetzen. Mutige Hebefiguren wechseln ab mit romantischen Balancen auf den kanternden Friesenhengsten. Freuen Sie sich auf das derzeit wohl schönste und beste „Reiterballett“ der Circusgeschichte. Ausgezeichnet mit dem Bronzenen Clown auf dem Internationalen CircusFestival von Monte Carlo 2012.

TRIO WITHOUT SOCKS (Russland) interpretieren das klassische Clown-Trio neu. Sie bringen uns zurück in die fast vergessene Kunst der Entertainment-Clowns. Frech, lustig und farbenfroh entführen sie in die magische Welt der Phantasie, in der Humor, Komik und Spaß zuhause sind. Die immer gut gelaunten Action-Clowns sorgen für hinreißende Komik. Ausgezeichnet mit dem Prädikat „Neu für Deutschland“, Silber in Budapest 2018 und Bronze auf dem Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo 2019. 

STEVE ELEKY (Ungarn) sitzt der Schalk im Nacken. Als Artist, Magier und Comedian unterhält Steve Eleky in fünfter Generation das Publikum. Gekonnt mixt er zauberhafte Circusspäße vom Feinsten mit Close-Up-Magie und Musik.  Ausgezeichnet mit diversen Sonderpreisen beim Circus-Festival von Monte Carlo.

TRUPPE NON STOP (Ukraine) zeigen die Kunst des Trampolinspringens. Hart am Herzschlag stürzen sie sich in die Tiefe, zeigen Salti und bieten ein Stakkato wirbelnder Körper. Ein wahrhaft furioses Spektakel aus perfektem Timing, wirbelnder Körperbeherrschung und sprunggewaltiger Action.

LOS ROBLES (Kolumbien) präsentieren eine echte Hochseil-Sensation unter der Circuskuppel: Die Artisten ohne Nerven sind in der Luft zuhause und bieten in 10 Meter-Höhe Thrill ohne Ende. Sie wagen den Flirt mit dem Abgrund und was sie auf dem Hochseil zeigen, lässt den Atem stocken, denn Fehler verzeiht das Hochseil nicht….

ALEXANDER BATUEV (Russland) demonstriert maximale Beweglichkeit auf minimalem Raum. Er ist ein „Gummi-Mensch“ par excellence. In allen nur möglichen Variationen und Positionen faltet, verbiegt und verdreht er seinen Körper und klappt ihn auf Koffergröße zusammen. Die Kunst des Unmöglichen beherrscht er perfekt. Klischnigg, nennt man diese extreme Form der Circuskunst, die Fragen läßt, ob der 25jährige Russe aus Perm überhaupt eine Wirbelsäule hat. Ausgezeichnet mit Silber in Latina 2015 und mit Bronze auf dem Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo 2017.

DUO STAUBERTI (Tschechien) Die Kunst der Balance beherrschen Dimitr und Nancy Stauberti aus Prag perfekt. Sie entführen uns in die schöne Welt des „Hohen Gleichgewichts“. Aller Erdenschwere enthoben, präsentieren sie spektakuläre Kunststücke an der meterlangen Perche. Zu ihrer luftigen Kür gehört nicht nur große körperliche Kraft, sondern auch ausgeprägtes Balance-Vermögen und sehr viel Mut. Ausgezeichnet mit Silber in Warschau, mit Bronze in Latina und – natürlich – mit einem Silbernen Clown auf dem Internationalen Circus-Festival von Monte Carlo 2018. 

FLASH OF SPLASH UND ZWEI WEITERE STRAPATEN-DUOS (Rußland, Ukraine) offerieren ein ergreifend schönes Luftschaubild in 10 Meter Höhe. Hinreißend choreographiert und künstlerisch hochstehend, inszenieren die sechs Flugkünstler atemberaubende Bilder in schwindelerregender Höhe. Mit spielerisch verpackter Raffinesse erfüllen sie die Luft mit Leben und wirbeln durch Zeit und Raum. In einer beeindruckenden Mischung aus kraftvoller Luftshow und spielerischer Grazie wechseln sich ästhetische Auf-und Abschwünge mit eleganten Balancen und raumfüllenden Flügen quer durch die Circuskuppel ab. Ein Spiel mit dem Gleichgewicht und der Schwerkraft. Poesie und Akrobatik wunderschön vereint.

Weltpremiere vom 4.4. – 15.4.2019 auf der Theresienwiese in München.

Tourneedaten unter: www.circus-krone.de