Home » Sport » Mathias Ullrich aus Gerolzhofen gewinnt Bavaria-TT-Race-Finale in Ruhpolding / Turnierserie geht 2017 weiter
v.l.n.r. Sieger M. Ullrich, BTTV-Präsident Konrad Grillmeyer - Foto: Erik Thomas

Mathias Ullrich aus Gerolzhofen gewinnt Bavaria-TT-Race-Finale in Ruhpolding / Turnierserie geht 2017 weiter

Mathias Ullrich vom SB Versbach hat das Finale des Bavaria TT-Race 2016 gewonnen. Der 28-jährige Bezirksligaspieler aus Gerolzhofen setzte sich in Ruhpolding souverän ohne Niederlage durch und verwies Michael Frick (TV Bad Tölz) sowie Vorjahressieger Stefan Weissenbach (TSV München-Ost) auf die Plätze. Im Vorjahr war Ullrich hinter Weissenbach auf Rang zwei gelandet.

Für das Finale in Ruhpolding hatten sich die 15 erfolgreichsten und aktivsten Spieler des Jahres qualifiziert. Rekordteilnehmer ist Dr. Ingo Bettges (TSV Erding), der zwischen Januar und Ende Oktober 171 (!) Turniere absolvierte. Betttges landete beim Endturnier am Samstag auf Platz sechs.

Für seinen Premierensieg erhielt Mathias Ullrich am Samstagabend neben dem begehrten Pokal einen Multifunktionsdrucker im Wert von 1000 Euro. Der Hauptpreis stellte den Bankangestellten vor logistische Probleme, da er nicht nur das Gerät selber, sondern auch noch vier Mitfahrer in seinem Golf transportieren musste. „Die Heimfahrt war stressig, und ich war erst spät daheim. Mal schauen, wie ich den Drucker von meinem Auto in die Wohnung bekomme. Das Wochenende hat sich auf jeden Fall gelohnt“, sagte Ullrich. „Ich wusste, dass es schwer wird zu gewinnen. Die letzten Spiele gegen den Zweiten Michael Frick waren immer knappe Angelegenheiten. Und auch jetzt stand es 1:1 und 10:10. Nach dem Sieg wusste ich, heute ist es möglich“, so Ullrich, der für den SB Versbach III in der 1. Bezirksliga Unterfranken auf Punktejagd geht.

Bei der Siegerehrung wurden neun Sach- und Geldpreise im Gesamtwert von 4.000 Euro an die Top 6 der Brutto- und die Top 3 der Netto-Wertung vergeben. Die Prämierung fand im Rahmen eines Gala-Diners im gehoben-alpenländischen Ambiente des Viersterne-Turnierhotels „Ortnerhof“ statt, zu dem alle Finalisten inklusive Begleitung sowie hochrangige Vertreter der Turniersponsoren eingeladen waren. Stargast war zudem die amtierende Doppel-Europameisterin Kristin Silbereisen (SV DJK Kolbermoor), die direkt von den Austrian Open in Linz anreiste.

Das „Commerzbank Sports & More Bavarian TT-Race“ ist eine Serie von Blitzturnieren mit neun bis 16 Teilnehmern. Im dritten Jahr konnten erneut Rekordzahlen vermeldet werden. Bayernweit wurden 739 (Vorjahr: 509) „Coba-Turniere“ ausgerichtet, an denen insgesamt 1486 Starter/innen (Vorjahr: 1285) teilnahmen. „Das sind tolle Zahlen, die zeigen, dass diese Turnierform sehr gut angenommen wird“, sagt BTTV-Präsident Konrad Grillmeyer. Zwar endet im kommenden Jahr das Engagement des Namensgebers Commerzbank, das Turnier werde aber definitiv weitergeführt. “Es ist sehr schade, dass der eingeschlagene Weg jetzt nicht mehr gemeinsam weitergeführt wird. Die Commerzbank hat sich mit viel Energie, Know-How und Engagement in das gemeinsame Projekt eingebracht; die Turnierserie findet inzwischen auch in anderen Verbänden so viel positive Resonanz, weshalb der BTTV sie auf jeden Fall fortsetzen wird“, betont BTTV-Geschäftsführer Dr. Carsten Matthias.

Bavaria TT-Race-Finale 2016 in Ruhpolding

Endergebnis: http://bttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail?circuit=2016_CoBa_BTTR&federation=ByTTV&tournament=210829

Einzelergebnisse: http://bttv.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/tournamentMatchesReport?circuit=2016_CoBa_BTTR&federation=ByTTV&competition=270500