Home » Aus dem Polizeibericht » Maxvorstadt: Nach Wohnungseinbruch festgenommen
Symbolbild

Maxvorstadt: Nach Wohnungseinbruch festgenommen

Am Donnerstag, 11.05.2017, gegen 12.15 Uhr, befand sich der 47-jährige Inhaber einer in der Maxvorstadt gelegenen Wohnung in der Badewanne und konnte von dort aus Geräusche an der Wohnungstür wahrnehmen.

Nachdem er das Bad verlassen hatte um nachzusehen, öffnete sich unmittelbar die Wohnungstür. Nun stand ihm ein unbekannter Mann gegenüber, der wortlos wendete und in aller Ruhe wieder das Treppenhaus hinabging.

Da der 47-Jährige mangels Bekleidung nicht folgen konnte, nutzte er den Polizeinotruf und gab eine Beschreibung des unbekannten Mannes durch. Die Beschreibung passte auf einen polizeibekannten 72-jährigen wohnsitzlosen Deutschen, der im Rahmen der Tatortbereichsfahndung in einem Cafe festgestellt und vorläufig festgenommen wurde.

Der Tatverdächtige konnte auf einer Wahllichtbildvorlage eindeutig als Täter des versuchten Wohnungseinbruchs erkannt werden.