Mit den MVV-Verkehrsmitteln zur Wiesn

Symbolbild

Das Auto stehen lassen und mit den MVV-Verkehrsmitteln sicher und ohne Parkplatzsorgen zur Wiesn.

Am kommenden Samstag ist es wieder soweit und auf der Theresienwiese zapft Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter das erste Fass Wiesn-Bier an. Die MVV-Verkehrsmittel bringen die Besucherinnen und Besucher sicher und ohne Parkplatzsorgen zum berühmtesten Volksfest der Welt und zurück. Und die MVV-Auskunft und die MVV-App weisen sogar den Weg bis direkt ins Festzelt. Während des Oktoberfests sind nicht nur alle Sonderfahrpläne für S-Bahn, U-Bahn, Tram, Bus und Regionalzug in der MVV-Auskunft unter www.mvvauskunft.de und der MVV-App (für Android, iOS und WindowsPhone) hinterlegt. Der Weg zum Festgelände, die Fußwege von der Haustür bis in die Festzelte sowie eine Karte der Theresienwiese sind verfügbar, das Gebiet der „Oidn Wiesn“ ist gekennzeichnet.

Die Informationen sind in der Webvariante in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Bairisch) – wählbar über das Sprachen-Menü – verfügbar.

Unterwegs können die Auskünfte in der MVV-App auf Deutsch, Englisch und Arabisch abgerufen werden.

Tipp: Da die Haltestelle Theresienwiese meist sehr überlaufen ist, empfiehlt der MVV, auch die Haltestellen Schwanthalerhöhe, Hackerbrücke, Goetheplatz und Poccistraße zu nutzen. Die Tickets für die Fahrt mit den Öffentlichen gibt es nicht nur an den Automaten und Verkaufsstellen im MVV-Gebiet, sondern auch online zum Ausdrucken und über die MVV-App auf dem Smartphone.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]