Mit Handy in der Hand und Kopfhörer auf: Fußgängerin von Trambahn erfasst und leicht verletzt

Am Freitag, 12.07.2019, gegen 07:40 Uhr, lief eine 20-jährige Münchnerin zur Trambahnhaltestelle „Wintrichring“. Diese befindet sich in der Fahrbahnmitte der Dachauer Straße.

Die 20-Jährige befand sich zunächst im westlichen Bereich (Fahrtrichtung stadteinwärts) und überquerte danach, ohne auf den Verkehr zu achten, die Gleise. Sie wollte offensichtlich eine stadtauswärts fahrende Trambahn erreichen. Die Münchnerin hatte zu diesem Zeitpunkt ihr Mobiltelefon in der Hand und trug Kopfhörer.

Zur gleichen Zeit befuhr ein 45-jähriger Trambahnfahrer mit seinem Schienenfahrzeug das Gleis der Dachauer Straße in südöstlicher Richtung. Als er die Fußgängerin bemerkte, machte er eine Gefahrenbremsung und setzte akustische Warnsignale ab.

Werbung / Anzeige

Die 20-Jährige konnte die von links kommende Straßenbahn dennoch nicht wahrnehmen und lief vor die Fahrzeugfront. Sie wurde an der linken Körperseite erfasst und kam vor der abbremsenden Trambahn zum Liegen. Die Münchnerin wurde durch den Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

An der Trambahn entstand kein Sachschaden.