Home » Aus dem Polizeibericht » Mord in Unterföhring: 23-jähriger sticht Freundin nieder

Mord in Unterföhring: 23-jähriger sticht Freundin nieder

München, 08.03.2015. Am Samstag, 07.03.2015, gegen 01.30 Uhr, gerieten ein 23-jähriger Mann und seine jugendliche Freundin aus bisher unbekannten Gründen in einer Wohnung in der Fichtenstraße in Unterföhring in Streit. Das Mädchen lief aus der Wohnung und bat einen nach Hause kommenden Nachbarn um Hilfe.

Der Nachbar begleitete das junge Paar in die Wohnung. Dort griff der 23-Jährige völlig überraschend zu einem Messer und fügte dem Mädchen lebensgefährliche Verletzungen am Hals zu. Der Nachbar reagierte spontan und leistete Erste Hilfe, bis die Rettungskräfte eintrafen.

Der Tatverdächtige konnte noch am Tatort festgenommen werden.

Die Jugendliche ist inzwischen im Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen verstorben.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.