Müller-Wohlfahrt beendet Karriere beim FC Bayern München – Klub dankt dem langjährigen Vereinsarzt

FC Bayern

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, jahrzehntelang Mannschaftsarzt des FC Bayern München, beendet zum 30. Juni 2020 seine Tätigkeit beim deutschen Rekordmeister. Der Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin war mit einer kurzen Unterbrechung über 40 Jahre Mannschaftsarzt des FC Bayern München. Der Verein bedauert die Entscheidung von Dr. Müller-Wohlfahrt sehr, dies drückte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge gegenüber Dr. Müller-Wohlfahrt auch in einem persönlichen Gespräch und in einem Brief aus. Die Betreuung der Mannschaft des FC Bayern München setzen zwei Ärzte aus dem bisherigen Team von Dr. Müller-Wohlfahrt fort.

Dr. Müller-Wohlfahrt, von den Spielern „Mull“ genannt, will sich künftig auf die Betreuung der Patienten seiner Praxis im Alten Hof in der Münchener Innenstadt konzentrieren und dabei seine Erfahrung und sein Wissen an jüngere Kollegen weitergeben. Er wird außerdem mit dem Universitätsklinikum „Rechts der Isar“ in einem wissenschaftlichen Projekt unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Rüdiger von Eisenhart-Rothe, Direktor der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie zusammenarbeiten. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Computer-Programms, das mittels Künstlicher Intelligenz (KI) Muskelverletzungen anhand von MRT-Bildern diagnostiziert. Daneben wird sich Müller-Wohlfahrt zusammen mit einem weltweit agierenden, führenden Hersteller von Medizinprodukten der Verbesserung der Diagnose von Gelenkverletzungen in Arztpraxen mit Hilfe von Mikrosonden widmen.

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt: „Wenn ich auf meine vierzig Jahre beim FC Bayern zurückblicke, bin ich glücklich und sehr zufrieden. Die Erlebnisse, die wir hier gemeinsam hatten, die Erfolge, die wir zusammen gefeiert haben und vor allem die Menschen, die ich in diesem Verein kennengelernt habe, haben mein Leben nachhaltig geprägt. Ich wünsche dem FC Bayern für die Zukunft alles erdenklich Gute!“

Präsident Herbert Hainer: „Im Namen des gesamten FC Bayern möchte ich mich ganz herzlich bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt bedanken für die herausragende Arbeit in den vergangenen 40 Jahren. Der „Doc” hat durch seine einzigartige Expertise und außerordentlichen Fähigkeiten ganz wesentlich zu unseren sportlichen Erfolgen beigetragen und wird immer ein Teil der Bayern-Familie bleiben.“

Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge: „Mull hat über Jahrzehnte beim FC Bayern hervorragende Arbeit geleistet und damit weltweit einen Standard in der Sportmedizin gesetzt. Alle unsere Erfolge in den vergangenen vierzig Jahren tragen selbstverständlich auch den Namen Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Der ganze Verein und Generationen von Spielern – von Franz Beckenbauer und Gerd Müller über Klaus Augenthaler und Bastian Schweinsteiger bis hin zu Thomas Müller und Robert Lewandowski – schulden Mull ihren größten Dank. Wir freuen uns, Mull auch in Zukunft als Freund in unserer Mitte zu begrüßen und wünschen ihm von ganzem Herzen alles Gute für seine Zukunft!“

Sportdirektor Hasan Salihamidžić: „Als ich mit 21 zum FC Bayern kam, habe ich den Doktor aus der Perspektive des Profis kennen gelernt. Ich habe ihm immer vertraut und bin sehr dankbar dafür, was er für mich und den FC Bayern geleistet hat. Mull ist einzigartig, deshalb habe ich ihn 2017 in meiner Funktion als Sportdirektor des FC Bayern sofort wieder an unsere Mannschaft gebunden. Die Türen für Mull stehen beim FC Bayern immer offen.“

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]